icon set
Brotia pagodula – Stachelturmdeckelschnecke

Brotia pagodula – Stachelturmdeckelschnecke

Bild: Chris Lukhaup
Bild: Chris Lukhaup

Herkunft:

Brotia pagodula stammt aus Thailand/Burma. Sie lebt meist auf hartem Untergrund.

Beschreibung:

Brotia pagodula ist aufgrund ihrer heiklen Futtergewohnheiten am besten in einem Artbecken aufgehoben – wenn überhaupt. Die meisten Tiere leben im Aquarium nicht sehr lang. Insgesamt kann diese Schnecke nicht für die Aquarienhaltung empfohlen werden.

Sandboden wird zwar nach Futter durchwühlt, die Schnecken graben aber nicht.

Diese Schnecken gehören zu den Prosobranchia (Vorderkiemern).

Sie werden in der Natur bis 60 mm groß, im Aquarium meist kleiner.

Temperatur: 20 bis 25 °C, nicht wärmer
pH: 7 und darüber
KH: bis 22
GH: bis 22
Leitwert:
 
Ernährung:
 
Staubfutter (Filtrierer!), Algen, Aufwuchs, Futtertabletten, Gemüse, Mulm.
Zucht:

Im Hobby gibt es zwar – selten – Nachzuchten, aber alle im Handel erhältlichen Tiere sind Wildfänge.

Die Vermehrung erfolgt getrenntgeschlechtlich, äußerlich sind die Schnecken nicht zu unterscheiden. Es wird vermutet, dass sich Brotia pagodula nur 1x im Jahr fortpflanzt.

Weiterführende Links:

 

Quelle:

Crustahunter

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
myfishtv002.jpg

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden