icon set
Geosesarma sp. “Vampir” – Vampirkrabbe

Geosesarma sp. “Vampir” – Vampirkrabbe

Bild: Chris Lukhaup
Bild: Chris Lukhaup

Herkunft:

Geosesarma sp. “Vampir” stammt aus Indonesien. Mindestens fünf verschiedene, noch unbestimmte Arten werden unter diesem Namen importiert.

Dort lebt diese kleine nachtaktive Landkrabbe in feuchten Gebieten an Gewässerrändern.

Beschreibung:

Die Krabben graben wenig bis gar nicht und sind selten im Wasser anzutreffen.

Im Aquaterrarium braucht diese Krabbe keinen tiefen Wasserteil – im Gegenteil, ihre Atmung ist so gut ans Landleben angepasst, dass sie sogar ertrinken könnte. Ein Wasserstand von ca. 5 cm reicht aus. Da diese Krabbe gern klettert, kann das Terrarium auch in die Vertikale gut strukturiert sein und etwas höher ausfallen.

Ein ausreichend großer Landteil, mit grabetauglichem Substrat (Humus, Erde-Sand-Gemisch, Humus-Sandgemisch muss gegeben sein. Besonders die tragenden Weibchen benötigen den Schutz gegrabener Bauten.

Die Vampirkrabbe sollte nicht zusammen mit anderen Geosesarma-Arten gehalten werden.

Das Aquaterrarium sollte für 5 bis 6 Tiere 60 x 30cm groß sein, wobei ein Weibchenüberschuss gegeben sein sollte. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 80 bis 100% hoch sein.

Die Bauchklappe des Weibchens ist rund, die des Männchens V-förmig

Größe Weibchen: bis ca. 2 cm

Größe Männchen: bis ca. 2 cm

Temperatur: im Terrarium: 20 bis 27 °C
pH:
KH:

GH:
Leitwert:
Wasserteil: flach, Süßwasser, eine größere Schüssel reicht aus, wenn das Terrarium feucht genug gehalten wird
 
Ernährung: Überwiegend carnivor, nimmt gern auch Lebendfutter aus der Terraristik, Laub sollte trotzdem immer im Becken vorhanden sein.
 
Zucht:
Nach dem endgültigen Entlassen sollten die Jungtiere separiert werden, da die Adultis stark Jagd auf sie machen. Auch untereinander sind die Jungkrabben dieser Art stark kannibalistisch, ausreichend Verstecke sind Pflicht!Diese Landkrabben gehören dem spezialisierten Fortpflanzungtyp an.

Das Weibchen trägt seine Eier unter der Bauchklappe und entlässt fertig entwickelte Jungtiere.

Besonderheiten:Auf Grund der benötigten hohen Luftfeuchtigkeit, wird die Haltung in einem Terrarium empfohlen. Die optimalere Luftzirkulation lässt die Scheiben nicht so schnell beschlagen.

Weiterführende Links:

 

Quelle:

Crustahunter

www.wirbelloseandmore.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
myfishtv002.jpg

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden