Home / Fishothek / Wirbellose / P / Paracaridina meridionalis – Camouflage Tiger

Paracaridina meridionalis – Camouflage Tiger

Bild: M. Nadal
Bild: M. Nadal

Herkunft:

Asien

Beschreibung:

Die Tiere werden zwischen 2 bis 3 cm groß. Man sollte sie in Becken mit mind. 12L und mind. 10 Tieren halten. Das Becken sollte Savannenholz und/oder Mooreiche beinhalten, eine dichte Bepflanzung mit Cabomba, Javamoos, Nixkraut, Hornkraut und Wasserpest hat sich bewährt. Außerdem eignen sich luftbetriebene Schwammfilter gut, da sie Jungtiere nicht einsaugen.

Die Vergesellschaftung ist mit nicht zu großen Fischen, mit Krebsen, z.B. Procambarus und Cherax-Arten möglich, nicht geeignet sind Cambarellus-Arten, da sie die Garnelen  als Futter ansehen.

 

Temperatur: 20 – 26°C
pH:
KH:

GH:
Leitwert:
 
Ernährung:Futtertabletten, Granulatfutter, Kaninchenpellets, überbrühter Spinat, getrocknetes Laub (Eiche, Buche etc.) und alle gängigen Futtersorten.

Zucht:

Eierleger, Weibchen tragen die Eier für ca. 4 Wochen (je nach Wassertemperatur) unter dem Hinterleib und entlassen vollständig entwickelte Jungtiere.

Besonderheiten:

 

 

Quelle: www.wirbelloseandmore.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.