icon set
Septaria porcellana – Grüne Napfschnecke

Septaria porcellana – Grüne Napfschnecke

Bild: Ingo Seidel
Bild: Ingo Seidel

Herkunft:

Verbreitet von Südostasien bis nach Neuguinea.

Beschreibung:

Die Grüne Napfschnecke (Septaria porcellana), auch Muschelschnecke genannt, gehört zu den ungewöhnlichsten Süßwasser-Schnecken. Sie müssen im Gegensatz zu den meisten anderen Schnecken immer an einer glatten Unterlage festgesaugt sein. Die Art zeigt mit ihrem stark abgeflachten Gehäuse, das in Verbindung mit ihrem Körper wie ein Saugnapf funktioniert, eine perfekte Anpassung an Fließgewässer. Die im Indischen Ozean weit verbreitete Art kommt sowohl in sehr weichem Wasser als auch in brackigen Mündungsbereichen der Flüsse vor, so dass sie bezüglich des Wassers nicht sehr anspruchsvoll ist. Man sollte Napfschnecken wirklich nur in Aquarien mit ausreichendem Algenwuchs an glatten Flächen pflegen, in denen sie nicht zu starker Konkurrenz durch andere Algenfresser ausgesetzt sind. Da sich die Tiere extrem fest an der Unterlage festsaugen, sollte man beim Entnehmen der Schnecken vorsichtig vorgehen, um sie nicht zu verletzen.

Temperatur:
pH:
KH:

GH:
Leitwert:
 
Ernährung:Es empfiehlt sich eine Zufütterung von pflanzlichem Flockenfutter.Zucht:

 

Besonderheiten:

Quelle:

aqua-global Zierfischgroßhandel Dr. Jander & Co. OHG

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
myfishtv002.jpg

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden