Artboard 62
Amia calva – Kahlhecht

Amia calva – Kahlhecht

Amia calva - Quelle: Frank Schäfer - Aquarium Glaser
Amia calva – Quelle: Frank Schäfer – Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

USA

Beschreibung:

In vier Exemplaren – prächtigen, etwa 15-20 cm langen Tieren – erreichte Aquarium Glaser dieses lebende Fossil. Einst waren die Vertreter der Familie Amiidae fast auf der ganzen Welt heimisch, auch in Europa gab es Arten. Es gab diese Fische schon, als noch Dinosaurier über die Erde wanderten. Heute existiert nur noch eine einzige Art, nämlich Amia calva, die in den östlichen USA verbreitet ist.

Der Kahlhecht – so sein deutscher Name – kann bis zu einem Meter lang werden, gewöhnlich erreicht er um 50 cm. Männchen bleiben generell kleiner als die Weibchen. Kahlhechte sind Raubfische, die sich von Fischen und Krebsen ernähren. Sie verfügen über ein sehr kräftiges Gebiss und wehren sich zur Not auch durch Beißen, worauf geachtet werden sollte.

Amia calva ist ein Kaltwasserfisch, jedoch aufgrund seiner Lungenatmung in der Lage, auch noch Temperaturen über 30°C zu überstehen. Kahlhechte betreiben Brutpflege. Das Männchen baut aus Pflanzenteilen eine Art Nest, in das die klebrigen Eier gelegt werden. Auch die Jungtiere werden noch eine Zeitlang vom Männchen betreut.

Lexikon: Amia: altgriechischer Name für eine Fischart, der heute nicht mehr eindeutig zugeordnet werden kann. calva: latein, bedeutet „glatt, kahl“.

 

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: