Artboard 62
Ancistrus sp. – L 107/L184

Ancistrus sp. – L 107/L184

Herkunft:
Südamerika

Beschreibung:

Der L 107 (= L 184) fällt durch seine tiefschwarze Färbung und dem weißen Punktmuster auf. Die Geschlechter sind nur bei größeren Tieren gut zu unterscheiden, da bei beiden Geschlechtern Antennen ausgebildet werden: Das Männchen besitzt Antennen in einer Doppelreihe, die auch deutlich verzweigter sind. Dieser Ancistrus hat Ähnlichkeit mit dem L 255, der jedoch sehr selten importiert wird und durch den deutlich flacheren Körperbau unterschieden werden kann.Der Lebensraum dieser Art ist das Süßwasser, deren Wasserwerte den oben genannten Angaben entsprechen sollten. Mit im Handel erhältlichen Messsets können die Werte leicht überprüft werden. Grundsätzlich sollte der Nitratgehalt nicht höher als 20 mg/l und der Nitritgehalt nicht höher als 0,1 mg/l sein. Teilwasserwechsel im Abstand von 1-2 Wochen sind notwendig, um Frischwasser zuzuführen und die Keimdichte zu senken.

 

Endlänge: 15-18 cm
Temperatur:  25-29°C
pH-Wert:  pH 6-7
Härte: 5° bis 15° dGH
Sozialverhalten: friedlich
Haltung: Gruppe
Ernährung: Allesfresser
Wasserregion: unten
Aquariumgröße:  ab 150 l
Geschlechtsunterschied: M mit Antennen in Doppelreihe, W nur am Schnauzenrand
 
Ernährung:
Die Fütterung sollte täglich erfolgen. Als Allesfresser kann dieser Art sowohl pflanzliches Trockenfutter, als auch Frostfutter wie gefrorene Mückenlarven oder Artemia gereicht werden (tierisches Futter wird jedoch bevorzugt). Um die richtige Menge zu finden, sollte etwa 10 Minuten nach der Fütterung kontrolliert werden, ob die Tiere alles aufgenommen haben, denn durch Futterreste kann die Wasserqualität stark gemindert werden.Zucht:Bei der Aquarieneinrichtung ist darauf zu achten, keinen scharfkantigen Bodengrund zu verwenden, an denen die Tiere sich verletzen könnten. Eine Randbepflanzung mit Steinen und Wurzeln schafft Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten und erhöht ihr Wohlbefinden. Für die technische Ausstattung wird ein dem Wasservolumen angepasster Filter, eine Heizung und eine tagsüber eingeschaltete Beleuchtung benötigt.

Besonderheit:
Dieser Ancistrus hat Ähnlichkeit mit dem L 255, der jedoch sehr selten importiert wird und durch den deutlich flacheren Körperbau unterschieden werden kann.

 

Quelle:

Karl Schwamm

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
KarlArnold Feldhues Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Arnold Feldhues
Gast
Arnold Feldhues

Hallo Karl,
meine Erfahrungen sind einwenig konträr zu Deinen.

Ich habe zwei Gruppen angesetzt.

Die eine hat einen niedrigen Leitwert, abgesenkten PH und recht viel Strömung. Die andere sitzt auf Leitungswasser (500my) und HMF, sonst nichts. Ca 26C bei beiden Gruppen.

Die zweite Gruppe hat zweimal abgelaicht, die erste noch nicht.

Die Jungfische gekommen bei mir fast nur Spirulinatabs, alle paar Tage etwas fischgeschlüpfte Artemia und auch mal etwas Cyclos. Die ersten Tiere sind so verlustfrei ca. 4cm groß geworden und auch der zweite Wurf ist bisher verlustfrei.

Gruß,
Arnold Feldhues

Karl
Gast
Karl

Hallo Arnold, danke für Dein feedback. Solche Angaben zur Zucht sind meiner Meinung nach immer nur ein grober Anhaltspunkt, in der Praxis laufen die Dinge oft anders. So spielen meiner Auffassung nach noch andere Faktoren eine Rolle bei der Vermehrung von Welsen, so zum Beispiel die Verfassung der Tiere, Stress (Beibesatz –> Konkurrenz) etc. Vielleicht unterscheiden sich diese Faktoren bei Deinen zwei Gruppen auch nicht (zumindest augenscheinlich). Dann kann es zum Beispiel noch daran liegen, wie die zwei Gruppen untereinander harmonieren, dass sich die eine schon zwei mal fortgepflanzt hat. Dass es bisher keine Ausfälle gab, ist klasse, Du machst… Weiterlesen »

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: