Artboard 62
Apteronotus albifrons – Weißstirn-Messerfisch

Apteronotus albifrons – Weißstirn-Messerfisch

Quelle: Zierfischgrosshandel G.Höner

Herkunft:

Südamerika

Beschreibung:

Der Messerfisch ist ein sehr interessanter Aquarienbewohner, der jedoch über 30 cm groß wird. An sich ist er friedlich, doch kleine Fische werden als Beute angesehen und gejagd. Erst im steigenden Alter entwickeln sie sich zu Einzelgängern. Damit sich diese Tiere wohl fühlen, sollte das Licht leicht gedämmt und genug Versteckmöglichkeiten angeboten werden.  Es wird die Haltung von einem Männchen mit mind. 5 Weibchen empfohlen. Der Weißstirnmesserfisch ist territorial, kann aber mit anderen großen friedlichen Fischen vergesellschaftet werden.

Der Weißstirn- oder Seekuhmesserfisch (Apteronotus albifrons) ist ein wunderschöner, eleganter Messeraal aus Südamerika, wo er weit verbretet ist. Wildfangimporte kommen meist aus dem Orinoko-Becken (Kolumbien und Venezuela). Allerdings ist die bis zu 50 cm lange Art schon seit vielen Jahren auch als Nachzucht aus Indonesien erhältlich.

Die Schwimmweise dieser – im internationalen Handel als „Black Ghost“ bezeichneten – Art ist unvergleichlich elegant. Vorwärts, rückwarts, kopfunter, kopfüber, mit dem Bauch nach oben oder unten, es gibt kein Schwimm-Manöver, das die Art nicht beherrschen würde.

Erstmals erhielt Aquarium Glaser 2008 eine weiße Zuchtform des Black Ghost aus Indonesien. Sie stehen der Wildform in Eleganz und Kraftmeierei (die Fische kämpfen mit weit aufgerissenen Mäulern, wobei sie sich hin- und herschieben, eine Rangordnung aus) in nichts nach, entsprechen aber mit ihrer geisterhaften Färbung noch mehr der Vorstellung, die Aquarium Glaser von einem „Ghost“ macht.

Temperatur: 22 – 28°C
pH: um etwa 7
KH:
GH: 0 bis 20°
Leitwert:
 
Besonderheiten:Der Messerfisch sendet permanent leichte elektrische Signale aus, um ihre Beute zu Orten.  Ein Weißstirnmesserfisch kann ab einer Beckengröße von mindestens 250cm Länge gehalten werden. Das Becken sollte viele Verstecke, Höhlen und robuste Pflanzen bieten. Es sollte dichte bepflanzt sein. Der Bodengrund sollte aus feinem Sand oder Kies bestehen. Freier Schwimmraum sollte ebenfalls vorhanden sein.Ernährung:K,O (handelsübliche Futtersorten sowie Frostfutter)

 

Quelle
Aquarium GlaserZierfischgrosshandel G.HönerEFS, Partner des Zoofachhandels

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: