Artboard 62
Aulonocara stuartgranti – Blauer Kaiserbuntbarsch

Aulonocara stuartgranti – Blauer Kaiserbuntbarsch

Quelle: Walter Hilgner

Synonyme: Aulonocara njassae, „Ngara“

Herkunft: Malawisee

Lebensraum: Felslitoral

Beschreibung:

Aulonocara stuartgranti lebt endemisch im ostafrikanischen Malawisee. Hier bewohnen die blauen Kaiserbuntbarsche die Felsenzonen. Sie ernähren sich von kleinen Wirbellosen, die aus dem Sand gefiltert werden. Im Aquarium werden alle gängigen Futtersorten verwendet. Um Darmkrankheiten vorzubeugen, sollte nach unserer Erfahrung auf rote Mückenlarven verzichtet werden. Zum Ablaichen lockt das Männchen das Weibchen in eine vorher ausgehobene Sandmulde. Wie bei allen Malawiseemaulbrütern erfolgt das Ablaichen in kreisenden Bewegungen. Nach 21 Tagen entlässt das Weibchen 20 bis 50 acht bis zehn Millimeter große Jungfische. Die Weibchen der Gattung Aulonocara sind silbrigbraun und ähneln sich untereinander, sodass es im Gesellschaftsaquarium zu Kreuzungen kommen kann. Um reinrassige Arten zu erhalten sollte im Zuchtbecken nur eine Farbvariante gepflegt werden.

Empfohlen wird die Haltung von 1 Männchen und 3 Weibchen, bei passender Beckengröße (150cm Länge) und Besatz! Bei zu hohem Besatz, kann man diese auch paarweise halten! Der Kaiserbuntbarsch ist ein relativ friedlicher Fisch. Eine Ausnahme bezieht sich jedoch auf die Brutzeit, in diesem Zeitraum verteidigt er sehr aggressiv sein Revier gegenüber Artgenossen und anderen Fischen. Von Aulonocara sollte nur eine Art gehalten werden! Eine Vergesellschaftung ist möglich mit Placidochromis-, Otopharynx-, Scianochromis-, Mylochromis- und Protomelas-Arten.

Von Aulonocara stuartgranti kommen im Malawisee verschiedene Farbvarianten vor. Das Foto zeigt Aulonocara stuartgranti „chilumba“, der wie seine Handelsbezeichnung aussagt, in der Nähe der nordwestlich gelegenen Ortschaft Chilumba vorkommt.

Die Tiere werden bis zu 13 cm groß.

Haltung:

Ein Männchen sollte, wie bei allen Maulbrütern aus dem Malawisee, mit mehreren Weibchen gepflegt werden.

Temperatur: 24 – 28°C
pH: 7,5 – 8
KH: >5
GH: > 10
Leitwert:
 
Ernährung:Insekten, Flocken- und FrostfutterBesonderheiten:

Ein Kaiserbuntbarsch kann ab einer Beckengröße von mindestens 120cm Länge gehalten werden. Das Aquarium sollte einige Steinaufbauten sowie Tunnelbauten und viele Versteckmöglichkeiten bieten. Desweiteren sollte eine große freie Sandfläche vorhanden sein! Der Bodengrund sollte aus Sand bestehen.

Quelle

Walter Hilgner – Aquarium Dietzenbach

EFS, Partner des Zoofachhandels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: