Home / Fishothek / Zierfische / B / Bagrichthys macracanthus

Bagrichthys macracanthus

Quelle: Aquarium Glaser
Quelle: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Südostasien (Ost-Sumatra)

Beschreibung:

Dieser Wels erreicht eine Maximallänge von etwa 20 cm. In der Natur lebt er in ruhigen Flussabschnitten. Untereinander sind die Männchen ziemlich unverträglich, paarweise oder in Gruppen von einem Männchen mit Weibchenüberschuss gepflegt verträgt sich die Art jedoch gut mit Artgenossen.

Geschlechtsreife Tiere (ab ca. 15 cm) kann man sehr gut sexuell differenzieren, weil die Männchen eine ungewöhnlich lange, penis-artige Urogenitalpapille besitzen; bei den Weibchen ist die Urogenitalpapille klein und unscheinbar. Aber auch bei jüngeren Tieren kann man die Weibchen an der höheren Körperform schon gut erkennen.

Gegenüber artfremden Fischen sind Bagrichthys macracanthus – im Handel nennt man sie “Black Lancer” – friedlich, jedoch sollten Mitbewohner nicht wesentlich kleiner als ca. ein Viertel der Länge des Black Lancers sein, sonst könnten sie als Futter enden.

Bagrichthys macracanthus ist nachtaktiv und braucht entsprechend tagsüber Höhlenverstecke, um sich wohl zu fühlen. Zur Fütterung verlassen die Tiere aber auch tagsüber ihre Verstecke. Die chemische Zusammensetzung des Wassers ist belanglos.

Temperatur:zwischen 24 und 28°C
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Gefressen wird jedes übliche Fischfutter.

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser