Artboard 62
Chaca bankanensis – Froschmaulwels

Chaca bankanensis – Froschmaulwels

Quelle: Aquarium Glaser
Quelle: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Beschreibung:

Die Froschmaulwelse der Gattung Chaca sind sehr ungewöhnliche Tiere. Es sind nur vier Arten bekannt, die sich ziemlich ähnlich sehen und eine eigne Familie der Welse, die Chacidae bilden. Chaca liegen den größten Teil des Tages bewegungslos auf dem Boden. Sie warten darauf, dass Garnelen oder Fische sie für algenbewachsene Steine halten. Wenn sich die Beutetiere auf dem vermeintlichen Stein niederlassen und anfangen wollen zu fressen, öffnet sich plötzlich ein riesiges Maul und sie enden selbst als Futter. Manche Chaca-Arten besitzen Hautläppchen, die Algen imitieren und so noch effektiver wirken.

Eine Schwarzwasserart ist Chaca bankanensis. Diese Art ist gewöhnlich rotbraun bis ziegelrot gefärbt und hat nur wenige Hautläppchen. Chaca-Arten werden 15-20 cm groß. In der Eingewöhnungsphase muss man oft Geduld mitbringen, manchmal verweigern die Tiere wochenlang die Nahrungsannahme. Am besten setzt man von vornherein eine Anzahl Garnelen und Futterfische mit in das Aquarium.

Empfohlene Wasserwerte aus langjähriger Erfahrung:

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden