Artboard 62
Cyanogaster cf. noctivaga

Cyanogaster cf. noctivaga

Cyanogaster cf. noctivaga
Cyanogaster cf. noctivaga – Quelle: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Peru

Beschreibung:

Die winzigen Fische waren nur 1-2 cm lang und konnten von Aquarium Glaser keiner existierenden Gattung oder Art zugeordnet werden. Sie nannten sie darum zunächst provisorisch Characidae gen. sp., Zwergglassalmler (Code 215503). Nun hat sich die damalige Einschätzung bewahrheitet. Die Wissenschaftler George Mattox, Ralf Britz, Monica Toledo-Piza und Manoelo F. Marinho beschrieben vor einiger Zeit (März 2013) diesen oder einen sehr ähnlichen Fisch als Cyanogaster noctivaga als neue Art in einer neuen Gattung. Der wissenschaftliche Gattungsname bedeutet „Blauer Bauch“, wegen der Färbung und der Artname bedeutet „nächtlicher Wanderer“, da die Tierchen nur nachts zwischen 20.00 und 24.00 Uhr gefangen werden konnten.

Der seinerzeit von Aquarium Glaser importierte Zwerg gehört ohne jeden Zweifel in die neue Gattung Cyanogaster. Allerdings wurde die Art noctivaga aus dem Rio Negro-Einzug in Brasilien beschrieben, während diese Tierchen aus Peru stammten. Nur ein genauer Vergleich konservierter Exemplare kann bezüglich der Frage, ob beide Populationen artgleich sind, endgültige Gewissheit verschaffen.

Endlich haben wir es geschafft, wieder einmal dieses interessante Tierchen aus Peru zu importieren, so dass sich die Frage von berufener Seite vielleicht klären lässt.

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

Auf my-fish.org Anmelden