Artboard 62
Dario hysginon – Scharlachroter Zwergblaubarsch

Dario hysginon – Scharlachroter Zwergblaubarsch

Das Bild zeigt einen 3 Wochen alten Jungfisch mit einer Größe von ca 6mm.
Das Bild zeigt einen 3 Wochen alten Jungfisch mit einer Größe von ca 6mm.

Herkunft: Myanmar, Kachin State, Indawgyi lake

Lebensraum: Uferbereiche von Seen und langsam fließenden Flüssen

Beschreibung:

Dario hysginon ist ein naher Verwandter des Dario dario.

Er wird bis zu 25mm groß. Die Weibchen bleiben etwas kleiner.

Die Männchen sind in Prachtfärbung kräftig rot gefärbt.

Haltung:

Das Becken:

Dario hysginon kann in kleineren Aquarien gehalten werden und mit friedlichen, kleineren Beifischen gepflegt werden.

Das Aquarium sollte dicht bepflanzt sein und gute Reviermöglichkeiten sowie Versteckplätze haben.
Eine schwache Beleuchtung oder eine Decke aus Pflanzen geben dem Dario Sicherheit.
Es ist eine schwache Strömung zu bevorzugen, auch muss der Filter nicht allzu groß sein.
Als Bodengrund hat er in der Heimat weiche, sandige Böden. Er ist aber auch auf gröberem Untergrund gut zu halten, da er nicht wühlt.

Nachzucht:

Aufgrund seiner Seltenheit und kurzen Lebensdauer von ca 2 Jahren sollte man auf eine Arterhaltung im eigenen Aquarium setzen. Diese stellt sich in einem gut bepflanzten Artbecken mit viel feinfiedrigen Pflanzen als Laichsubstrat und guter Fütterung fast von selbst ein. Aber Achtung, denn die heranwachsenden Darios stellen den Larven nach. Auch wenn die Art keine Brutpflege betreibt, werden die Eier passiv durch die Revierverteidigung des Männchens geschützt.

Vergesellschaftung:

Aufgrund seiner geringen Größe sollte Dario hysginon nur mit kleinen Fischen zusammen gehalten werden. In der Natur kommt er zusammen mit Danio erythromicron und Yunannilus spec. “rosy” vor.

Temperatur: 15-26°C
pH: 6,5-7,5
KH:
GH: weich bis sehr weich
Leitwert:
 
Die obere Grenze des Temperaturbereichs sollte auf Dauer vermieden werden.
Nächtliche Schwankungen der Temperatur wirken sich positiv aus, sind aber kein Muss.Besonderheiten:

Leider wird die Art Dario hysginon in der Haltung und Beliebtheit oft hinter Dario Dario angestellt, da Dario hysginon seine vollen Farbenpracht nur zeigt, wenn er gut steht. Ansonsten zeigt er eine meist eine graue Färbung.

Ernährung:

Dario hysginon frisst fast ausschließlich Lebendfutter. Er ist auch an Frostfutter zu gewöhnen, dieses alleine reicht allerdings nicht aus. Aufgrund seiner geringer Größe sollten kleinere Tiere verfüttert werden. Manche Daphnia sind ihm schon zu groß.

 

 

weitere Bemerkungen:

Quelle:

wogi – Wolfgang

aqua-global Zierfischgroßhandel Dr. Jander & Co. OHG

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

1
0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden