Artboard 62
Gymnotus stenoleucus

Gymnotus stenoleucus

Quelle: Aquarium Glaser
Quelle: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Peru

Beschreibung:

Die Messeraale der Gattung Gymnotus gehören zu den farblich attraktivsten Vertretern ihrer Verwandtschaftsgruppe. Im Prinzip sind es kleine Zitteraale, wenngleich sie nur sehr schwach elektrisch sind und ihre elektrischen Impulse ausschließlich zur Kommunikation und zur Orientierung (ähnlich dem Echolot der Fledermäuse) einsetzen.

Die Arten werden mittelgroß, gewöhnlich erreichen sie Längen zwischen 10 und 40 cm. Leider sind die Tiere untereinander sehr unverträglich. Die Zusammenstellung von Zuchtgruppen ist auch darum ein großes Problem. Das ist schade, denn zumindest eine Art hat sich zwischenzeitlich als Maulbrüter gezeigt, die erfolgreiche Zucht verspricht also viele spannende Beobachtungsmöglichkeiten.

Gymnotus stenoleucus gehört zu den kleineren Arten, es wurden noch keine Exemplare über 15 cm Länge bekannt. Sie stammen aus Peru.

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

Auf my-fish.org Anmelden