Artboard 62
Julidochromis regani – Vierstreifen-Schlankcichlide

Julidochromis regani – Vierstreifen-Schlankcichlide

Quelle: Zierfischgrosshandel G.Höner

Herkunft:

Afrika; Tanganjikasee

Lebensraum:

Felsige Uferzone

Beschreibung:

Dieser Schlankcichlide wird etwa 13 cm groß. Die Zeichnung bildet ein schönes Streifenmuster auf den paarweise zu haltenden, oft gegen Artgenossen aggressiven Fischen. Unverträgliche Paare von Julidochromis sollten wegen drohender Verluste getrenntwerden. Ansonsten wird eine Haltung von einem Pärchen oder einer Gruppe mit einem Männchen und 3 – 4 empfohlen. Während der Paarungszeit verteidigt Julidochromis regani aggressiv sein Revier. Dieser Fisch kann leicht meist problemlos mit anderen Tanganjika-Cichliden derselben Größe vergesellschaftet werden. Was innerartliche Aggressionen betrifft, ist die Vierstreifen-Schlankcichlide die verträglichste. Die Unterscheidung der Geschlechterist schwierig, da man die meist etwas größeren Weibchen nur bei Laichbereitschaft an der Genitalpapille sicher erkennt. Auf durchaus mögliche Kreuzungen mit anderen Julidochromis-Arten Arten sollte man verzichten. Als Höhlenbrüter mit Elternfamilie sind Schachbrettcichliden am besten in Aquarien mit Steinaufbauten untergebracht, die zahlreiche Höhlen und Unterstände haben.

 

Temperatur: 22- 28°C
pH: 7,5-9,0
KH:
GH: bis 20°dGH
Leitwert:
 
Ernährung:C, O; LF, TF

Besonderheiten:

Eine Vierstreifen-Schlankcichlide kann ab einer Beckengröße von mindestens 120cm Länge gehalten werden. Das Aquarium sollte einige Versteckmöglichkeiten, Höhlen und robuste Pflanzen, wie z.B. Anubias, bieten. Der Bodengrund sollte aus feinem Sand bestehen. Das Aquarium muss sehr gut strukturiert sein, um innerartliche Aggressivität zu verringern.

 

 

Quelle:

Zierfischgrosshandel G.Höner

EFS, Partner des Zoofachhandels

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Sauerbrey Olaf

Ich bin im Besitz des wunderschönen Fisches und habe auch schon Nachzucht. Die Brutpflege ist sehr intensiv. Das Revier wird stark Bewacht. Kommt ein anderer Fisch in die Nähe, wird er abgedrängt und Attackiert.

Matthias Wiesensee

Danke für deine Erfahrungen, Olaf. Hast du eventuell Bilder, die wir in diesem Steckbrief unter deinem Namen veröffentlichen können?

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

2
0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden