Home / Fishothek / Zierfische / M / Melanotaenia boesemani – Bösemans Regenbogenfisch

Melanotaenia boesemani – Bösemans Regenbogenfisch

Quelle Manuel Roth FA.EFS

Ajamaru-Regenbogenfisch

Herkunft:

Indonesien; Ajamaru-Seen (Irian Jaya), Neuguinea

Lebensraum:

Flache Seenbereiche mit feinen Pflanzen

Beschreibung:

Die männlichen Tiere dieser 10 bis 14 cm langen Regenbogenfische sind intensiver gefärbt, etwas größer als die Weibchen und hochrückiger. Überwiegend in mittleren bis oberen Bereichen als Schwarm umherziehend, braucht die friedliche Art viel freien Schwimmraum. Deshalb nur eine lockere Seitenbepflanzung vornehmen, die im Hintergrund dichter sein darf. Der gute Gesellschaftsfisch springt gern und mag sandigen Boden. Obwohl in der Natur in weichem und alkalischem Wasser mit einem pH-Wert von 9-9,5 vorkommend, haben sich die in der Tabelle angegebenen Richtwerte für die an sich leichte Zucht bewährt. Es wird die Haltung von einem Schwarm mit mind. 8 – 10 Tieren empfohlen. Dieser Regenbogenfisch ist friedlich und könnte mit anderen größeren friedlichen Fischen vergesellschaftet werden. Auch ein reines Artenbecken ist sehr schön anzusehen.

Temperatur: 22- 30°C
pH: 7-8,5
KH:
GH: Dauerlaicher bis 25°dGH
Leitwert:
 
Ernährung:C, O; hauptsächlich LF, TFBesonderheiten:

Dieser Regenbogenfisch kann ab einer Beckengröße von mindestens 100cm Länge gehalten werden. Das Becken sollte viele Verstecke und eine dichte Randbepflanzung haben. Der Bodengrund sollte aus feinem Sand oder Kies bestehen. Freier Schwimmraum sollte ebenfalls vorhanden sein.

Quelle:
Bernd Silbermann (Silbermann Aquaristik)

EFS • Partner des Zoofachhandels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.