Home / Fishothek / Zierfische / M / Melanotaenia pygmaea

Melanotaenia pygmaea

Männchen – Foto: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Beschreibung:

Dieser niedlichen Regenbogenfisch ist von einem Züchter. Der Artname „pygmaea“ deutet auf eine geringe Körpergröße hin. Tatsächlich sind diese Tiere – sie weisen etwa 4 cm Totallänge auf – voll ausgefärbt. Nach Literaturangaben erreicht die Art eine maximale Länge von 7 cm im männlichen Geschlecht, doch bleiben Weibchen stets unter 5 cm.

Melanotaenia pygmaea ist nur aus einem sehr kleinen Gebiet bekannt. Die Art lebt endemisch – also nur dort vorkommend – in Zuflüssen des Prince Regent River in der Kimberly-Region des Bundesstaates Western Australia. Die Aquarienstämme der 1974 entdeckten und 1978 beschriebenen Art gehen wahrscheinlich auf Aufsammlungen aus den Jahren 1992 und 1994 zurück.

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser