Artboard 62
Melanotaenia pygmaea

Melanotaenia pygmaea

Männchen – Foto: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Beschreibung:

Dieser niedlichen Regenbogenfisch ist von einem Züchter. Der Artname „pygmaea“ deutet auf eine geringe Körpergröße hin. Tatsächlich sind diese Tiere – sie weisen etwa 4 cm Totallänge auf – voll ausgefärbt. Nach Literaturangaben erreicht die Art eine maximale Länge von 7 cm im männlichen Geschlecht, doch bleiben Weibchen stets unter 5 cm.

Melanotaenia pygmaea ist nur aus einem sehr kleinen Gebiet bekannt. Die Art lebt endemisch – also nur dort vorkommend – in Zuflüssen des Prince Regent River in der Kimberly-Region des Bundesstaates Western Australia. Die Aquarienstämme der 1974 entdeckten und 1978 beschriebenen Art gehen wahrscheinlich auf Aufsammlungen aus den Jahren 1992 und 1994 zurück.

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: