Artboard 62
Phenacogrammus aurantiacus

Phenacogrammus aurantiacus

Phenacogrammus aurantiacus
Männlich – Foto: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Kongo

Beschreibung:

Diese Kongosalmler zeigen teils geradezu unwirkliche Farben, je nachdem, wie das Licht einfällt. Die Basisfärbung ist ein bräunlicher Rücken mit blauen Glanzpunkten, dann kommt ein leuchtendes Längsband, das gelb, orange oder grünlich leuchten kann, darunter ein breiter, blaugrauer Streifen, der ebenfalls zahlreiche Farbreflexe aufweist. Es folgt eine weitere orange-gelb-grünliche Binde und die Bauchkante schließlich hat blaue Glanzpunkte. Ein
herrlicher, nur rund 6-7 cm lang werdender Fisch!

Die leichten Flossendefekte, die die Tiere mitbrachten, sind jetzt weitgehend ausgeheilt. Viele Kunden von Aquarium Glaser fragen nun danach, wie sicher die Geschlechtsunterscheidung möglich ist. Dazu können wir nur sagen: große Männchen erkennt man eindeutig, alles andere ist mit Fragezeichen zu versehen. Wie bei allen Kongosalmlern besteht ein Geschlechtsunterschied in der Form der Afterflosse, dominante Männchen entwickeln zudem eine lang ausgezogene Rückenflosse und werden etwas größer als die Weibchen. Aber nicht-dominante Männchen und sehr große, dominante Weibchen sehen gleich aus; „ganz sichere“ Weibchen können sich im Laufe der Zeit durchaus im Nachhinein auch noch als junge Männchen herausstellen. Es ist darum, ohne die Fische zu sezieren, nur sehr bedingt möglich, de Weibchen zu erkennen.

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: