Home / Fishothek / Zierfische / P / Pimelodus pictus – Engel-Antennenwels

Pimelodus pictus – Engel-Antennenwels

Quelle Manuel Roth FA.EFS

Engelswels

Herkunft

Südamerika; Peru, Amazonas/Orinoco, Kolumbien

Lebensraum

Trübe, flache Gewässer im Amazonas-Einzugsbereich

Beschreibung

Bei diesen bis 20 cm, in der Natur aber größer werdenden Tieren sind die Brustflossenstrahlen mit Widerhaken versehen. In Netzkeschern verheddern sich die Engelswelse, sie sollten daher mit durchsichtigen Gefäßen aus dem Aquarium gefangen werden. In kleinen Gruppen (Haltung von mind. 5 Tieren) ziehen sie meist friedlich durch untere und mittlere Aquarienregionen, sehr kleine Fische werden aber verfolgt. Schwimmpflanzen, Wurzel- und Steinhöhlen sind die richtige Einrichtung, die reichlich Schwimmraum bieten soll, da die Welse viel Bewegung brauchen. Zusätzlich benötigen die Tiere viele Verstecke. Starke Filterung mit Strömung ist vorteilhaft. Zucht und Geschlechtsunterschiede sind unbekannt. Mit genügend großen Fischen, die nicht mehr als Beute betrachtet werden, gut zu vergesellschaften.

Temperatur: 23- 30°C
pH: 6-8,0
KH:
GH: bis 20°dGH
Leitwert:
 
Besonderheiten
 
obwohl auch an größere Härten gewöhnbar; Torf- oder Torfextraktzusatz; Ein Engelantennenwels kann ab einer Beckengröße von mindestens 150 cm Länge gehalten werden. Die Tiere sind dämmerungs- und nachaktiv.
ErnährungO; TF (Tabletten), LF

Quelle:
Bernd Silbermann (Silbermann Aquaristik)

EFS • Partner des Zoofachhandels

2 Kommentare

  1. Becken ab 80 cm Kantenlänge?
    Einzelhaltung?
    Pflanzen können angefressen werden?

    Pimelodus pictus ist ein kleiner Vertreter der Antennenwelse. DieTiere leben in Gruppen und sind Nacht- und dämmerungsaktiv.
    Pimelodus pictus sind sehr gute Räuber. Neonsalmler, Guppys, Stinte bis 7/8 cm, Garnelen überwältigen adulte Tiere mit Leichtigkeit.

    Wenn kleinere Beifische, dann hochrückigere Arten.

    Pimelodus pictus benötigt viele Verstecke ( Wurzeln ), liebt Strömung und in Gruppen ab 5 Tieren und 150cm Kantenlänge haltbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.