Artboard 62
Pseudoplatystoma tigrinum – Echter Tigerspatelwels

Pseudoplatystoma tigrinum – Echter Tigerspatelwels

Quelle: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Quelle: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

Synonym:

Herkunft:

Kolumbien

Beschreibung:

Die Spatelwelse der Gattung Pseudoplatystoma haben aufgrund ihrer extravaganten Erscheinung und ihrer attraktiven Färbung trotz ihrer Größe und räuberischen Lebensweise einige Freunde unter den Aquarianern. Da es sich in ihren südamerikanischen Heimatländern um beliebte Speisefische handelt, werden einige Arten auch gezüchtet und leider auch mit anderen Arten und Gattungen gekreuzt.

Deshalb ist es mitunter schwierig, sichere Arten zu bekommen. Aqua-global erhielt nun junge Wildfänge einer Pseudoplatystoma-Art aus Kolumbien, deren Identifizierung anfänglich für uns problematisch war, da die Arten der Gruppe der Tigerspatelwelse erst mit der Zeit das typische Zeichnungsmuster ausbilden und im Orinoco-Gebiet mehrere Arten vorkommen. Mittlerweile sind wir uns jedoch recht sicher, dass die anfänglich fälschlich als P. punctifer angesprochenen Welse P. tigrinum sind, denn die Fisch bilden so langsam das typische Netzmuster aus gewundenen Linien aus.

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: