Artboard 62
Scleropages leichardti

Scleropages leichardti

Quelle: Aquarium Glaser
Quelle: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Beschreibung:

Die Knochenzüngler (Osteoglossidae) sind uralter Fischadel. Sie zeugen von der Zeit, als Afrika, Indien, Australien, die Antarktis und Südamerika noch einen zusammenhängenden Kontinent bildeten, der Gondwana hieß. In dieser Zeit entwickelten sich die Knochenzüngler. Vor etwa 150 Millionen Jahren brach Gondwana auseinander und die heutigen Kontinente entstanden. Wie auf Flößen trieben die Knochenzüngler auf den Kontinentalschollen auseinander. Heute gibt es sie in Südamerika (2 Arten Osteoglossum und Arapaima gigas), in Afrika (Heterotis niloticus) und mit mehreren Arten der Gattung Scleropages in Asien und Australien.

Die australischen Arten, Scleropages jardinii und S. leichardti werden von allen Knochenzünglern am seltensten importiert. Sie behalten auch in den asiatischen Zuchtbetrieben scheinbar ihre saisonale Fortpflanzung bei und so kann man sie im allgemeinen nur wenige Wochen im Jahr anbieten.

Beide Species werden ca. 60 cm lang und sind Raubfische. Untereinander können sie zänkisch sein, auch wenn ganz kleine Jungtiere ein ausgesprochenes Schwarmverhalten zeigen. Derartige Raritäten, die zudem sehr groß werden, sollten nur von erfahrenen Aquarianern mit der entsprechenden Aquarienausstattung erworben werden.

Empfohlene Wasserwerte aus langjähriger Erfahrung:

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: