Artboard 62
Synodontis sorex

Synodontis sorex

Quelle: Aquarium Glaser
Quelle: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Nigeria

Beschreibung:

In einer wunderbaren Sendung befanden sich auch einige so genannte Beifänge, also Arten, die versehentlich mit den eigentlich bestellten Fischen geschickt wurden. Ein solcher Beifang zu Synodontis clarias bestand aus einer extrem selten importierten Synodontis-Art, nämlich S. sorex.

Dieser “Scherenschwanz-Synodontis” hat ein ganz merkwürdiges Maul, das eher wie das Saugmaul eines Ancistrus-Welses als das eines Synodontis geformt ist. Tatsächlich können die Tiere damit Steine, Wurzeln, Pflanzen etc. sehr effektiv ablutschen und somit Nahrung aufnehmen. Die Tiere – es sind 7 Exemplare, die allesamt an einen Synodontis-Spezialisten mit einem riesigen Aquarium gingen – halten sich viel stärker im Schwarm auf, als man das von Synodontis gewohnt ist.

S. sorex kann eine Maximallänge von über 40 cm erreichen, eignet sich also nur für große Aquarien. Später soll die Art hochrückig und fast einfarbig grau werden. Auch deshalb haben wir die Tiere zu einem uns bekannten Spezialisten gegeben, denn wir sind doch sehr gespannt, wie die weitere Entwicklung dieser Tiere vorangeht.

Empfohlene Wasserwerte aus langjähriger Erfahrung:

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x