Die Einlaufphase – noch drei Wochen bis zum Einzug

Die Einlaufphase – noch drei Wochen bis zum Einzug

Du hast dein Aquarium fertig eingerichtet,  die Beleuchtung ist da, Filter und Heizer laufen? Fehlen nur noch die Bewohner. Bis zu ihrem Einzug musst du dich aber noch ein bisschen gedulden. Denn nach der Einrichtung braucht das Aquarium erstmal seine Zeit – die so genannte „Einlaufphase“.
In den nächsten drei Wochen dürfen daher leider noch keine Fische einziehen, das Aquarium läuft aber ganz normal. In dieser Phase passieren verschiedene Prozesse in deinem Aquarium, die für die zukünftigen Bewohner sehr wichtig sind.

Was passiert während der Einlaufphase?

Filterbakterien Einlaufphase

Während dieser Zeit bilden sich nämlich wichtigen Bakterien, die zukünftig den „Abfall“ – das sind Ausscheidungen der Fische, Pflanzenreste und Futter – in ungiftige Stoffe umwandeln.  Außerdem entsteht in der Einlaufphase der sogenannte Nitritpeak ( peak (englisch) = Gipfel ) – das bedeutet der Nitrit-Wert (NO2) erreicht seinen höchsten Stand. Würdest du in dieser Zeit Fische einsetzen, würde diese sofort ersticken.
Wann beginnen nun die drei Wochen „Einlaufphase“? Sobald du dein Aquarium eingerichtet und die Technik in Betrieb genommen hast! Mach dir am besten ein dickes Kreuzchen in den Kalender für den Start und das Ziel.
Die Einlaufphase ist alles andere als langweilig und du kannst in dieser Zeit schon einiges beobachten: Du wirst erkennen, dass die Pflanzen beginnen ihre Blätter zu verändern und sich auf die neue Umgebung einstellen. Die ersten kleinen Lebewesen (Würmer, Schnecken, …) tauchen ganz von alleine auf und beginnen fleißig mit ihrer Arbeit. Keine Sorge, bei einem gesunden Biosystem sind diese Bewohner willkommen.

Eventuell siehst du auch die ersten Algenbüschel auf deiner Holzwurzel oder den Steinen. Das ist anfänglich normal und verschwindet nach einiger Zeit. Wird es zu viel, kannst du sie mit einer alten Zahnbürste wegputzen. Aber auch schleimige Beläge auf deinem Holz zeigen, dass erste Bakterien beginnen sich zu vermehren und Nahrung finden.

Die Wasserwerte im Auge behalten

Wenn die drei Wochen abgelaufen sind, kannst du mit dem Wassertest die Werte pH, KH, GH prüfen. Besonders wichtig ist, dass der Nitrit-Gehalt (NO2) 0 mg/l ist. Auch NH4 (Ammoniak) darf nicht mehr im Wasser enthalten sein.
Nach 1,5 und nach 3 Wochen solltest du noch einmal 30 Prozent des Wassers wechseln.

Einlaufphase Wasserwerte

Nach dem Ablauf der drei Wochen solltest du die ersten Fische langsam einsetzen. Setze nicht alle Arten auf einmal ein, sondern immer eine Art. Warte einige Tage, bis weitere Tiere einziehen. Deine Bakterien müssen sich erst einmal auf die Mehrbelastung einstellen.

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: