Blog

Mythen der Aquaristik: Wirkt Schildkrötenkot antibiotisch?

Immer wieder begegnen uns in der Aquaristik Mythen, die sich bereits als festes Wissen verankert haben. Dieses wollen wir nach und nach zusammentragen! Häufig bekommt man von Aquarianern den Tipp kranke Fische zu Schildkröten zu setzen, da deren Kot angeblich antibiotisch wirkt. Was denkt ihr darüber? Habt ihr mit diesem Thema vielleicht selbst schon Erfahrung gemacht? Natürlich sind diese Aussagen weder wissenschaftlich bewiesen, noch praktisch sinnvoll zu begründen und werden daher als FALSCH angesehen.

Weiterlesen »

Feuerstachelaale – Mastacembelus erythrotaenia

Ein interessanter, jedoch wegen seiner Größe (ausgewachsen ca. 100 cm) eher selten anzutreffender Aquarienbewohner ist der Feuerstachelaal. Die roten Flecken machen ihn zu einem Hingucker, doch vorsicht: der Feueraal ist ein Allesfresser und frisst auch schon mal kleine Fische. Aus diesem Grund sollte er nur mit gleich großen oder größeren Tieren vergesellschaftet werden. Zur Beckeneinrichtung sind Sand, kräftige Pflanzen und Versteckmöglchkeiten zu empfehlen. Unser Video zeigt einige Tiere, wie sie ungeduldig an der Scheibe warten und sich auf die Würfel gefrorener Mückenlarven stürzen.

Weiterlesen »

Fotowettbewerb “Klick in die Vielfalt 2012”

Anlässlich des Internationalen Jahres der Biodiversität 2010 rief Herbert Nigl zusammen mit weiteren Mitgliedern der Fachgruppe Zierfischgroßhandel des ZZF das „Aquaristik-Survive-Projekt“ ins Leben. Aus den verschiedenen Ideen entstand schließlich diese Internetplattform mit dem Namen my-fish. Ziel unseres integrierten Zuchtprogramms ist es, die Artenvielfalt durch Vermehrung im Aquarium zu erhalten und gleichzeitig damit zu zeigen, wie spannend die Aquaristik sein kann. Nun könnt ihr die Artenvielfalt Deutschlands zeigen und bei dem Fotowettbewerb “Klick in die Vielfalt 2012” zur UN-Dekade Biologische Vielfalt mitmachen. Noch bis zum 31. Oktober 2012 können bis zu drei Vorschläge eingereicht werden: “Eine kompetente Fachjury wählt aus allen …

Weiterlesen »

Weiße Kardinalsgarnele

Normalerweise leuchten Kardinalsgarnelen (Caridina dennerli) in einem intensiven Rot, doch im Zuchtbecken eines Zierfischgroßhändlers tauchten nun zwei weiße Exemplare auf: ein kleines und ein größeres Tier, das auch auf dem Foto zu sehen ist. Genau wie bei der Normalfärbung strahlen die Punkte auf ihrem Körper weißlich blau und auch die Scheren sind strahlend weiß. Der Rest des Körpers ist durchsichtig und zeigt nicht mal eine leichte Rotfärbung. Zum Vergleich ein zweites Bild mit der normal gefärbten Garnele.   Was ist eure Erklärung für dieses Phänomen?

Weiterlesen »

Heiß auf Sommer…

Derzeit ist unser Sommer wohl eher ein warmer Herbst. Wind, Regen, Hagel, Gewitter – für einen Sommer völlig normal, sagen zumindest die Meteorologen. Das erste Mal Grillen Quelle: Zeichenblog link:  Ganzer Artikel..

Weiterlesen »

Facetten

  • Nano Aquaristik

    Die geringe Größe ermöglicht eine Platzierung auch an schwierigen Stellen und sie können wahre Schmuckstücke in Regalen, auf der Küchenarbeitsplatte oder dem Schreibtisch sein.

  • Aquarienfotografie

    Im Zeitalter des Internets ist das Fotografieren nie so einfach gewesen wie je zuvor. Dennoch gehören einige Wissensgrundlagen dazu, um wirkliche schöne Aufnahmen von den heimischen Aquarienbewohner machen zu können.

  • Hintergrundbilder

    Momente aus deinem Hobby für deinen Desktop, dein Tablet oder Smartphone: Hier findest du eine Sammlung von Fotografien und Fotomontagen unserer Partner, die du als Hintergrundbilder verwenden kannst.

  • Termine rund um dein Hobby

    Du suchst nach nicht kommerziellen Vereinsbörsen in deiner Nähe oder weißt von einer Messe, die spannend für Aquarianer ist? Der my-fish-Terminkalender soll dabei helfen, dass du keine Messe, Tagung oder Tauschbörse eines Züchtervereins mehr verpasst.

  • Biotop-Aquaristik

    Als Biotop bezeichnet man einen Bereich, der durch bestimmte Faktoren eingegrenzt ist und eine biologische Lebensgemeinschaft enthält. Das klingt erst mal kompliziert, bedeutet aber nichts anderes, als dass mit Flussbiotop zum Beispiel das Gewässer in einem bestimmten Abschnitt, der in sich relativ gleichförmig ist, gemeint ist, und nicht der Wald, der darum steht und durch den Übergang von Wasser zu Land abgegrenzt ist.

  • Aquascaping

    Seit einigen Jahren ist “Aquascaping” ein Trend in der Aquaristik Szene, der immer mehr Anhänger findet.Beim Aquascaping wird versucht aus einem Aquarium eine faszinierende Unterwasserlandschaft zu zaubern.

  • Gartenteich

    Die „Magie“ des Wassers fasziniert die Menschheit bereits seit Jahrhunderten. Es gibt Skizzen von 1400 v. Chr., die einen Garten zeigen, in den bereits vier künstliche Teiche integriert worden sind. Fast jede Kultur erfüllte sich auf ihre Art und Weise den uralten Traum von Wasser im eigenen Garten.

  • Interviews

    Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: Wie kamen sie eigentlich zur Aquaristik? Im Podcast haben wir spannende Interviewpartner für dich, die von ihrem Beruf oder Hobby rund um die Unterwasserwelt [im Dialog mit uns] berichten.