tropica_78

von Adrie Baumann und Ian Holdich

Von einer massiven Hügelkuppe aus schwarzem Lavagestein ragen Rotholzzweige bis über die kleineren Lavabrocken am Bodengrund.

Die vielen verschiedenen Pflanzen sind bunt durcheinander gemischt, um durch ihre unterschiedlichen Wuchsformen, Blattstrukturen und Farben das Interesse des Betrachters zu wecken. Marsilea, Eleocharis, Staurogyne, Ranunculus und Ammania wurden am Boden gepflanzt, während Moos, Microsorum und Anubias sich mit Rotala ‘green’ und Limnophila hippuridoides den Platz auf dem Hügel teilen müssen.

1) Rotala sp. ‘Green’ (x2)2) Limnophila hippuridoides (x2)

3) Microsorum ‘Trident’ (x3)

4) Anubias barteri nana (x5)

5) Anubias barteri v. nana “Petite” (x6)

6) Eleocharis “parvula” (x2)

7) Ammania sp. ‘bonsai’ 1-2-GROW! (x2)

8) Staurogyne repens (x12)

9) Ranunculus inundatus (x2)

10) Eleocharis sp. ‘Mini’ 1-2-GROW! (x2)

11) Marsilea hirsuta 1-2-GROW! (x3)

12) Vesicularia ferriei “weeping moss” (x1 por)

13) Vesicularia dubyana “Christmas moss” (x1 por)

tropica_78_2

Weitere Informationen über die eingesetzte Technik und Materialien sowie eine Galerie und das Layout zum Ausdrucken findest du hier.

Quelle: Tropica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.