Gartenteich

Die „Magie“ des Wassers fasziniert die Menschheit bereits seit Jahrhunderten. Es gibt Skizzen von 1400 v. Chr., die einen Garten zeigen, in den bereits vier künstliche Teiche integriert worden sind. Fast jede Kultur erfüllte sich auf ihre Art und Weise den uralten Traum von Wasser im eigenen Garten.

Die Chinesen benutzten Bachläufe zur Meditation, im Islam dienten Wassertreppen und Kanäle der Entspannung und in Frankreich repräsentierten Fontänen und extravagante Wasserspiele Reichtum und Geschmack. Auch heute hat ein Gartenteich noch immer den gleichen „Zauber“ wie vor 1000 Jahren. Kein Garten ist zu klein, um nicht einen Teich oder ein Wasserspiel anzulegen.

Beispielen für verschiedene Gesellschaftsaquarien

Möchtest du mehr Informationen zu den einzelnen Arten, kannst du einfach den jeweiligen Links folgen:

Der Teichbau

Wie baue ich einen Gartenteich und worauf muss ich dabei achten? Diese Fragen beantwortet unser Step-by-Step Leitfaden für eine beispielhafte Teichanlage. Die Anlage besteht aus einem Bachlauf und zwei miteinander verbundenen Teichen, von denen einer als zusätzlicher “biologischer Filter” eingesetzt wird.
weiter

Die Gartenteichfische

Erst Fische und Schnecken machen den Teich wirklich lebendig. Wer sich intensiv mit den Tieren beschäftigt, wird schon bald feststellen, dass sogar Fische auf ihre eigene Art und Weise zutraulich werden können. Die hier vorgestellten Arten werden häufig im Handel angeboten und können problemlos im Gartenteich gehalten werden.
weiter

 

Ernährung

In den meisten Gartenteichen, in denen sich häufig viele Fische tummeln, sieht der Speiseplan oft sehr „karg“ aus, da das Angebot an tierischer und pflanzlicher Nahrung zwangsläufig nicht ausreichend und so reichhaltig wie in natürlichen Gewässern sein kann. Um Unterernährung und Mangelerscheinungen vorzubeugen, sollten die Teichfische zusätzlich gefüttert werden.
weiter

 

Algen im Gartenteich

Die Pflanzen im und am Teich sind nicht nur schön anzuschauen, sondern auch ein wichtiger Beitrag zum natürlichen ökologischen Gleichgewicht. Algen zählen zu den niederen Pflanzen und sind ebenfalls ein ganz natürlicher Bestandteil des Biotops Gartenteich. Wenn sie allerdings die Gelegenheit haben, sich massenhaft zu vermehren, werden Algen zum echten Problem. Massive Trübungen („Grünes Wasser“), aber auch Wasserwerte in kritischen Bereichen können die Folge sein.
weiter

 

Tipps für den Urlaub

Kann ich meinen Gartenteich für ein Wochenende oder länger sich selbst überlassen? Was muss ich beachten?
weiter

 

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: