Quelle: Tropica
Quelle: Tropica

 

Die asiatisch inspirierte Landschaft unterstützt auf schönste Weise die bambusartige Murdannia keisak.
Murdannia wächst besonders schnell und muss daher oft und kräftig beschnitten werden. Neue Triebe und wiedereingepflanzte Spitzentriebe tragen zum Erhalt der drei Gruppen bei.
Eleocharis parvula ganz hinten geht gleitend in die etwas niedrigere Eleocharis ‚mini‘ weiter vorn in der Landschaft über.

A: Murdannia keisak

B: Eleocharis parvula

C: Hemianthus callitrichoides ‘Cuba’

D: Eleocharis acicularis ‘Mini’
Quelle: Tropica
Quelle: Tropica

 

 

 

 

 

Weitere Informationen über die eingesetzte Technik und Materialien sowie eine Galerie und das Layout zum Ausdrucken findest du hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Tropica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.