icon set
Fischtuberkulose

Fischtuberkulose

Foto: JBL
Foto: JBL
Foto: JBL
Foto: JBL

Diese Krankheit kann vielfältige Erscheinungsformen haben. Oft zeigen betroffene Fische einen eingefallenen Bauch, verweigern die Nahrungsaufnahme, weisen Glotzaugen auf, zeigen oft Geschwüre und faulende Flossen sowie Knötchen und Schuppendefekte. Ursache ist eine Infektion mit Bakterien aus der Mycobacterium-Gruppe, die ansteckend ist. Obwohl 4/5 aller tropischen Fische latent mit dem Erreger infiziert sein sollen, kommt die Krankheit nur selten zum Ausbruch.

Meist führen falsche Hälterungsbedingungen zum Ausbruch der Krankheit. Hier sind Fehlernährung, Überbesatz und mangelnde Wasserqualität an erster Stelle zu nennen. Fischtuberkulose ist z. Zt. medikamentös nicht zu bekämpfen. Fische, die Anzeichen dieser Krankheit zeigen, sollten sofort aus dem Aquarium entfernt werden.

Da einige der Mycobakterien auch auf Menschen übergreifen können, ist Vorsicht und gute Hygiene angebracht. Nach einem Ausbruch der Krankheit müssen alle Aquariengegenstände gründlich desinfiziert werden.

 

Quelle:

JBL

Fishothek

In unserer Fishothek findest Du über die alphabetische Sortierung und über die Suche Kurzbeschreibungen mit Bild und den wichtigsten Eckdaten zahlreicher Zierfische. Stöbere doch einfach mal!

myfishtv002.jpg

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden