Sera

sera – Qualität seit 1970

 

Quelle: sera
Quelle: sera

sera stellt seit über 40 Jahren innovative und hochwertige Produkte für Aquarium, Gartenteich und Terrarium her und ist einer der weltweit bedeutendsten Hersteller in diesen Bereichen.

Von den Anfängen…

Die Geburtsstunde von sera ist 1970. Josef Ravnak, der sich schon in den Jahren zuvor mit dem Verkauf von Lebendfutter einen exzellenten Namen erworben hat, gründet sein eigenes Unternehmen und revolutioniert die Branche durch den damals neuartigen Einsatz des Gefrier-Vakuum-Verfahrens. So ist es erstmals möglich, Futtertiere, wie Mückenlarven, Tubifex, Artemia-Shrimps und Daphnien, unter optimalem Erhalt der Nährstoffe und Vitamine zu konservieren.

Von Anfang an legt Josef Ravnak größten Wert auf die hohe Qualität des hergestellten Futters. Durch sorgfältige Produktkontrolle und ständig verbesserte Produktionsmethoden wird die Produktqualität immer weiter erhöht.

Quelle: sera
Quelle: sera

Das Produktsortiment wurde in den folgenden Jahren ständig optimiert und erweitert. Neben verschiedenen Futtersorten, wie das 1972 auf den Markt gebrachte Flockenfutter sera vipan, welches noch heute ein Bestseller ist, stellt der Bereich Wasseraufbereitung, u. a. mit sera aquatan, einen Schwerpunkt dar. Weitere wichtige Bereiche sind die Pflege und Düngung von Aquarienpflanzen und die Entwicklung von Heilmitteln für Aquarienfische. Auch die zur Kontrolle der Wasserwerte wichtige Wassertestserie entsteht und wird in einem permanenten Prozess weiter verbessert und ausgebaut.

Gegen Ende der siebziger Jahre wendet sich sera verstärkt dem Gartenteichsektor zu. Es entsteht ein umfassendes Teichprogramm aus verschiedenen Futtersorten, Wasseraufbereitungs- und Pflegemitteln. Auch Produkte für Schildkröten und andere Reptilien werden ins Programm genommen.

Sorgfältig entwickelte Wasseraufbereitungs-, Heil- und Pflegemittel, wie z. B. der biologische Wasseraufbereiter sera bio nitrivec, erweitern in den achtziger und neunziger Jahren das Angebot ebenso wie die bewährten Wassertests und technischen Artikel. Die „technische“ Produktpalette umfasst unterschiedliche Produkte, wie Filter und Filtermedien, Messgeräte für pH-Wert und Leitwert, eine gut abgestimmte Reihe von Aquarienheizern und Komponenten zur CO2-Düngung, der optimalen Versorgung der Wasserpflanzen.

Das Sortiment für Reptilien, Vögel und Nagetiere beinhaltet Naturheil- und Pflegemittel.

Den verschiedenen Ernährungsbedürfnissen von Fischen und Schildkröten wird durch die Vielzahl Futtersorten Rechnung getragen – von Flocken- über Tabletten- und Granulat- bis hin zum sehr hochwertigen FD-Futter.

… bis heute …

Quelle: sera
Quelle: sera

Der Aufstieg von sera zu einem der bedeutendsten Hersteller in der Welt vollzieht sich rasant. Die sera Qualität „Made in Germany“ ist international gefragt. Es ist eine nahezu beispiellose Erfolgsstory, die von der Vision des Unternehmensgründers Josef Ravnak und seiner Frau Anny geprägt ist, die Aquaristik zu einem interessanten Hobby für Jedermann zu etablieren. sera gelingt dieses mit Erfindergeist, Engagement und einem Höchstmaß an Qualität. Die Unternehmensphilosophie unterstreicht dies:

“Für eine naturgerechte Wasserwelt”.

Quelle: sera
Quelle: sera

Heute umfasst das sera Sortiment ein nahezu lückenloses Komplettprogramm mit aufeinander abgestimmten Produkten für die Bereiche Süß- und Meerwasser-Aquaristik, Gartenteich und Terraristik, das Anfängern den Einstieg und erfahrenen Aquarianern dauerhaft Freude an einem faszinierenden Hobby ermöglicht.

Hochwertige Komplettsysteme tragen dafür Sorge und erleichtern die tägliche Pflege, wie beispielsweise das „intelligente“ Aquarium sera Biotop Nano Cube 60 oder sera reptil terra biotop 60 in der Terraristik. Ein anspruchsvolles Hobby stellen Gartenteiche dar, weil ein Teich und seine Bewohner einer besonderen Behandlung bedürfen. Auch hier setzt sera Maßstäbe, beispielsweise durch das sera KOI Professional Komplett-Set.

Neben technischen Highlights stehen bei sera immer die Freude am Hobby, die optimale Gesundheit der gepflegten Tiere und ein attraktives Aussehen des Aquariums, Terrariums oder des Gartenteichs im Mittelpunkt.

… und morgen

Quelle: sera
Quelle: sera

sera gestaltet die Zukunft. Im eigenen Labor beschäftigt das Unternehmen deshalb Spezialisten aus den Bereichen Chemie, Biologie und Veterinärwissenschaft. Die durch diese Kompetenz entstehenden Forschungsergebnisse münden direkt und ohne Umwege in die Produktentwicklung, die Produktion sowie die Qualitätssicherung.

Apropos Qualität: Die Qualität der Produkte stellt sera durch die Einhaltung der strengen Richtlinien der Good Manufacturing Practice, auch „Gute Herstellungspraxis“ genannt, sicher. Diese Vorgaben sind weltweit anerkannt. Sie dienen dem Schutz des Verbrauchers und erstrecken sich über den gesamten Produktionsprozess; von der Qualitätskontrolle beim Rohstoffeingang über die Verarbeitung bis hin zum fertigen Produkt.

Auch in Zukunft wird sera innovative Produktlösungen erforschen und die Qualität seiner etablierten Produkte weiter entwickeln, damit Aquarianer, Terraristik-Fans und Gartenteich-Liebhaber immer wieder aufs Neue Freude an ihrem großartigen Hobby finden.

Dafür steht sera – heute wie vor 40 Jahren.

Quelle: sera
Quelle: sera

Nachhaltigkeit als Unternehmensprinzip

Nachhaltigkeit bedeutet, soziale und wirtschaftliche Aspekte mit Umweltgesichtspunkten zu vereinbaren. sera praktiziert dies aktiv und engagiert sich seit Jahren. Der Aquaristik-, Teich- und Terraristikhersteller denkt und handelt verantwortungsbewusst, um künftigen Generationen ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen zu können. Dies ist in den Unternehmensgrundsätzen fest verankert.

Neben verschiedenen Maßnahmen zur Energieeinsparung belegen eine über 3.700 m2 große Solaranlage und ein neu installiertes Blockheizkraftwerk die gelebte Nachhaltigkeit von sera.

Vor 15 Jahren ließ sera auf einem Hallendach der Werke in Heinsberg die erste Solaranlage installieren. Inzwischen erstreckt sich die Anlage über vier von sieben Dächern. Sie erzielt eine maximale Gesamtleistung von etwa 500 kWh.

Quelle: sera
Quelle: sera

Seit kurzem ist außerdem ein Blockheizkraftwerk in Betrieb. Es wird zusammen mit dem regional tätigen Energieerzeuger „Florack Energie“ betrieben. Der erzeugte Strom könnte den Jahresbedarf von 400 Einfamilienhäusern decken und wird von verschiedenen Abnehmern im Industriegebiet Heinsberg/Oberbruch abgenommen.

Quelle: sera
Quelle: sera

Daneben produziert das Blockheizkraftwerk Wärme, die in den sera Werken bei der Produktion und zur Beheizung der Hallen eingesetzt wird. Im Vergleich zur herkömmlichen Energieerzeugung ist diese Variante umweltfreundlicher, weil sie dem Konzept der dezentralen Versorgung entspricht. Die Energie und Wärme wird dort erzeugt, wo sie benötigt wird und muss nicht über weite Strecken mit merklichen Verlusten transportiert werden. Der Gesamtwirkungsgrad des Blockheizkraftwerks auf dem sera Werksgelände beträgt 83 Prozent. Dass das Kraftwerk mit Bio-Gas läuft, steuert darüber hinaus zum Umweltschutz bei. Bio-Abfälle und nachwachsende Rohstoffe sind die Quelle des Gases.

Nachhaltig seit vielen Jahren

Quelle: sera
Quelle: sera

Für sera zählt Nachhaltigkeit seit vielen Jahren zu den Unternehmensgrundsätzen. Das 2009 errichtete Verwaltungsgebäude und das 2011 erbaute Gebäude mit dem modernen Schulungssaal sowie den Pausen- und Sozialräumen werden mit Erdwärme beheizt und stromsparend beleuchtet. Eine entsprechende Hausautomation vermeidet obendrein unnötigen Energieverbrauch. So schaltet sich beispielsweise bei geöffneten Fenstern die Klimaanlage bzw. Heizung automatisch ab oder in Räumen, in denen sich keine Personen aufhalten, das Licht aus.

Und auch in der Produktion wird nach ökologisch wertvollen Gesichtspunkten gehandelt. Zur Herstellung seiner Futtersorten beispielsweise setzt sera nur Rohstoffe aus nachhaltiger Fischerei ein. Fischmehl aus Speisefischen ist tabu. Damit spricht sich das Unternehmen eindeutig gegen Artensterben und Überfischung aus. Alle Futter basieren auf hochwertigen Inhaltsstoffen, bei der schonenden Verarbeitung wird strikt auf die ökologische Unbedenklichkeit geachtet.

Globale Verantwortung

Als mittelständisches Unternehmen agiert sera weltweit und damit ist auch das nachhaltige Wirtschaften zu einer globalen Verantwortung geworden. sera Italia deckt seit 2010 ebenfalls mit Hilfe einer Solaranlage einen Teil seines Strombedarfs. Das italienische Pendant zur Anlage in Heinsberg ist etwa 2500 m2 groß und erreicht dadurch eine Leistung von maximal 336 kWh. Bis Ende vergangenen Jahres wurden circa 840 Megawattstunden Solarstrom produziert. So konnten 500 Tonnen CO2 eingespart werden.

sera ruht sich auf den realisierten Maßnahmen nicht aus, sondern sucht stets nach neuen Möglichkeiten, nachhaltig zu handeln.

Quelle: sera
Quelle: sera

Homepage: www.sera.de

sera Onlinelabor: http://www.sera.de/index.php?id=806

YouTube Kanal: http://www.youtube.com/user/SERAonlineDE