tropica_22

von George Farmer

Dieses Holland-Aquarium ist eine Unterwasserlandschaft von George Farmer, die in Practical Fish Keeping beschrieben wird – eine Unterwasserlandschaft reich an Pflanzen, die in Reihen und Gruppen angeordnet sind. Viele Stängelpflanzen mit Variationen in Struktur und Farbe sorgen für eine beeindruckende optische Wirkung – und für Herausforderungen! George Farmers größte Herausforderung bei der Planung der Unterwasserlandschaft war die Wahl der Pflanzen und ihre Anordnung, um sie gut aufeinander abzustimmen. Farmer gruppierte Pflanzen im Vorder-, Mittel- und Hintergrund mit einer Farbuntergruppe und wählte eine Kombination aus klassischen Holland-Aquariumpflanzen (wie Lobelia und Bacopa) sowie mehrere neue Pflanzen (wie Staurogyne und Pogostemon). Ludwigia ist die rote Pflanze im Mittelpunkt, Cryptocoryne wendtii ‘Brown’ sorgt für ein Farbenspiel in den Grüntönen. Die Unterwasserlandschaft ist reich an Pflanzen – und viele von ihnen wachsen sehr schnell. Dies hilft zwar sehr gut bei der Vermeidung der Algenbildung, da das Aquarium schnell sein Gleichgewicht findet, erfordert jedoch auch eine häufige Pflege mit der Schere.

 

Tipp: In den ersten vier Wochen begann George Farmer mit sieben Stunden Licht täglich von nur zwei T8-Leuchtstoffröhren, um das Wachstum der Pflanzen nicht zu beschleunigen. Als das Pflanzenwachstum erst eingesetzt und das Aquarium ein besseres Gleichgewicht gefunden hatte, ging er zu vier T5-Leuchtstoffröhren und zehn Stunden Beleuchtung über.

A) Lobelia cardinalisB) Pogestemon helferi

C) Staurogyne repens

D) Cryptocoryne wendtii “brown”

E) Ludwigia glandulosa

F) Pogestemon erectus

G) Echinodorus ‘Vesuvius’

H) Vallisneria nana

I) Hygrophila difformis

J) Myriophyllum mattogrossense

K) Bacopa caroliana

tropica_22_2

Weitere Informationen über die eingesetzte Technik und Materialien sowie eine Galerie und das Layout zum Ausdrucken findest du hier.

 

Quelle: Tropica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.