tropica_31

von Dan Crawford

Diese “Fish Box 40” von Pets at Home wurde von Dan Crawford entworfen und gepflegt. Das Licht reicht aus, um Pflanzen mittleren Schwierigkeitsgrads bei Zufuhr von CO₂ wachsen zu lassen. Das Layout zeigt einen üppig wachsenden Wald mit nackten Bäumen, in dem die Farben von dunklem Grün in rötliche Töne übergehen und die Blätter viele verschiedene Texturen aufweisen. Als mittiges Element verwendet Dan Crawford feine Spinnenwurzeln. Hinter den Wurzeln gibt Ludwigia dem Layout Farbe und ist direkt unter der Lichtquelle angeordnet. Cryptocoryne becketti ‘petchii’ im Hintergrund, Eleocharis in der Mitte und Pogostemon helferi im Vordergrund sorgen für eine gute Abstufung im Aquarium. Ranunculus mischt sich vorne mit Pogostemon helferi und breitet sich auch nach hinten in das dichtere “Unterholz” aus.

 

Tipp: Die meisten Cryptocorynen eigen sich sehr gut für die Ecken des Aquariums, wo die Lichtmenge oft geringer ist als in der Mitte.

A) Cryptocoryne becketti “petchii” (x2)B) Ludwigia glandulosa (x1) und Cyperus helferi (x1)

C) Eleocharis parvula (x2)

D) Anubias nana (x2)

E) Ranunculus inundatus (x3) und Juncus repens (x1)

F) Pogostemon helferi (x4)

 

tropica_31_2

Weitere Informationen über die eingesetzte Technik und Materialien sowie eine Galerie und das Layout zum Ausdrucken findest du hier.

 

Quelle: Tropica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.