Home / Ratgeber / Aquarienlayouts / Layout 39

Layout 39

tropica_39

von Tropica

Tief im Inneren des Dschungels wachsen die Wurzeln des großen Baums in eine dunkle Quelle hinein. Hier findet die kleine Anubias ‘Petite’ zusammen mit ‘Spiky’-Moos Halt. Das Moos wächst besonders gut an senkrecht stehenden Wurzeln. Cryptocoryne ‘Tropica’ reckt ihre braunbunten Blätter von ihrem Platz unter den Baumwurzeln dem Licht entgegen. Monosolenium gedeiht in der Dunkelheit genauso wie in den hellen Bereichen nahe der Oberfläche – mit seinen breiten Blättern sorgt das Lebermoos für eine schöne Fülle.

 

Ein roter Kampffisch (Betta splendens) wäre die optimale Wahl, um Farbe und Spiel in dieses kleine Aquarium zu bringen. Außer dem Kampffisch empfehlen sich Posthornschnecken, Garnelen und Otocinclus affinis, um das Aquarium algenfrei zu halten.

 

Tipp: Alle gewählten Pflanzen wachsen langsam und machen das Aquarium sehr pflegeleicht. Nach der Anfangsphase reichen ein 25 %iger Wasserwechsel alle zwei Wochen sowie etwas Dünger aus. Die Pflanzen müssen nur in mehrmonatigen Abständen beschnitten werden.

A) Anubias sp. ‘Petite’ (x9)B) Cryptocoryne wendtii ‘Tropica’ (x3)

C) Monosolenium tenerum (x3)

D) Taxiphyllum sp. ‘Spiky’ (x2)

E) Limnobium laevigatum (x1)

tropica_39_2

Weitere Informationen über die eingesetzte Technik und Materialien sowie eine Galerie und das Layout zum Ausdrucken findest du hier.

 

Quelle: Tropica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.