tropica_50

von Edward Franklin

Dramatische, aufrechtstehende Drachensteine in einer ruhigen, flachen Landschaft aus Echinodorus tenellus, Staurogyne und Hydrocotyle bilden die beiden klassischen Inseln mit kleinen Details und einer dazwischenliegenden Schlucht. Hydrocotyle formt auf der einen Insel einen hellgrünen Gletscher, während Hygrophila pinnatifida auf der anderen emporragt. Die Kombination aus rotlila Aponogeton, Ludwigia und Hygrophila sp. ‘Araguaia’ mit frischgrüner Heteranthera und Rotala green bringt beide Farben sehr schön zur Geltung. Weiche Moose, Weeping und Christmas-Moos, entschärfen die etwas spitzen Zweige. Das Aquarium strahlt Ruhe und Geräumigkeit aus.

 

Tipp: Die ausreichende Lichtmenge (hier ca. 1 Watt pro Liter) gibt den Pflanzen die Möglichkeit, sich optimal zu entwickeln. Das ist deutlich an dem attraktiven, kompakten Wuchs und der intensiven Farbentwicklung zu erkennen.

A) Aponogeton crispus ‘Red’ (x3)B) Rotala sp. ‘Green’ (x3)C) Hygrophila sp. ‘Araguaia’ (x3)D) Heteranthera zosterifolia (x1)

E) Ludwigia glandulosa (x2)

F) Hydrocotyle tripartita (x3)

G) Hygrophila pinnatifida (x1)

H) Staurogyne repens (x6)

I) Echinodorus tenellus (x10)

J) Vesicularia ferriei ‘Weeping’ (x2)

K) Vesicularia dubyana ‘Christmas’ (x2)

tropica_50_2

 

Weitere Informationen über die eingesetzte Technik und Materialien sowie eine Galerie und das Layout zum Ausdrucken findest du hier.

 

Quelle: Tropica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.