tropica_59

von James Starr-Marshall

James Starr-Marshall hat die Harborough Rocks im Peak District Nationalpark in Derbyshire, England besucht und sich dort zur Wiedergabe der robusten und beweglichen Landschaft im Aquarium inspirieren lassen. Die Anordnung der Felsen ist der Versuch, Formen, Linien und Texturen des Naturwunders nachzubilden. Von dem so geschaffenen Plateau können Hemianthus-Partien herunterhängen. Glossostigma wurde als etwas dunklerer, grüner Vordergrund gewählt, und die Gruppe aus Echinodorus tenellus unterbricht den Pflanzenteppich zum Felsen hin im Hintergrund.

 

Tipp: Mit Hilfe der Beleuchtung der weißen Wand hinter dem Aquarium können gleitende Übergänge von einem eher dunkelgrauen Hintergrund ganz unten bis hin zu einem helleren Grau oben an der Rückwand geschaffen werden, so dass die Beleuchtung zur Abbildung der natürlichen Landschaft beiträgt.

A) Echindorus tenellus (x3)B) Glossostigma elatinoides (x4)

C) Hemianthus callitrichoides ‘Cuba’ (x6)

tropica_59_2

Weitere Informationen über die eingesetzte Technik und Materialien sowie eine Galerie und das Layout zum Ausdrucken findest du hier.

 

Quelle: Tropica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.