Betta unimaculata, FO Muara Wahau

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on print

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  1. André Peukert

    Hallo Matthias,

    ja das irritiert immer etwas das nach dem Anlegen des Projektes die Einganbemaske noch da ist.
    Mein ph-Meter misst zwar auch das Redoxpotenzial aber ich vermute, die kurzfristige Messung ist da
    nicht gerade sehr aufschlussreich. Eine genaue Messung wäre wohl mit einer dauerhaft im Becken angebrachten Redoxelektrode am genausten, wenn man bedenkt das die Elektroden gut von der Ströhmung umpühlt und dunkel angebracht sein sollte, um Fehlmessungen zu vermeiden.
    Allerdings werde ich den Wert mal mit in mein Zuchttagebuch aufnehmen und vielleicht lässt sich ja auch durch die kurzzeitige Messung eine Tendenz erkennen. Da die Parosphromenus und die Sphaerichthys wahrscheinlich am sensibelsten reagieren werden, fange ich einfach da mal an. Viellen dank für die Anregung.

    1. Matthias Wiesensee

      Klasse, bin gespannt. Natürlich wird nur eine Dauermessung wirkliche Erkenntnisse liefern. Bezüglich der Maske nehme ich deine Anregungen für eine Weiterentwicklung mit auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: