Artboard 62
Astronotus ocellatus – Pfauenaugenbuntbarsch

Astronotus ocellatus – Pfauenaugenbuntbarsch

Quelle: Zierfischgrosshandel G.Höner

Herkunft:

Südamerika

Beschreibung:

Dieser Buntbarsch wird ca. 30 cm groß und ist deshalb nur für sehr große Becken geeignet. Er ist ein gieriger Fresser und frisst alles, was in sein Maul passt, sodass eine Vergesellschaftung nur mit größeren Arten möglich ist. Außerdem sollte dieser Barsch paarweise gehalten werden. Der Pfauenaugenbuntbarsch ist ein eigentlich sehr ruhiger Fisch, der seinen Artgenossen und anderen Fischen gegenüber aber auch mal aggressiv werden kann. Eine weitere Ausnahme bezieht sich jedoch auf die Brutzeit, in diesem Zeitraum verteidigt er sehr aggressiv sein Revier gegenüber Artgenossen und anderen Fischen. Er ist sehr intelligent und sollte nicht unterschätzt werden. Das Becken sollte abgedeckt sein, da die Tiere vor allem bei der Fütterung zu Sprüngen neigen.

Die Tiere werden bis zu 40cm groß und kann ein Gewicht von ca. 1,5 kg erreichen.

Da diese Art genetisch sehr variabel ist, existieren verschiedene Farbformen, wie zum Beispiel der Rote Oskar, bei dem das Rot flächig den gesamten Körper bedeckt oder die Variante “Gold”.

Ob man Zuchtformen mag oder nicht ist letztendlich Geschmackssache. Interessant sind sie allemal, denn sie zeigen, was genetisch so alles in den Fischen steckt. Und so ermöglichen die Zuchtformen sogar dem Wissenschaftler, in der Natur vorkommende lokale Farbformem von eigenständigen Arten zu unterscheiden. Der Lemon Oscar ist eine Zuchtform, die teils albinotisch ist – sie hat also rote Augen – bei der jedoch die gelben Pigmente am Körper erhalten blieben. Nur wenige Exemplare sind dabei flächig gelb, die Mehrzahl ist eigentlich wildfarben, wobei die urspünglich dunkelbraunen Körperpartien nur noch aschfahl erscheinen, die ursprünglich roten Partien gelb.Besonders interessant ist jedoch, dass mit der Farbmutation eine körperliche Veränderung einherging, nämlich stark verlängerte Bauchflossen! So etwas ist sonst bei Oskars völlig unbekannt.

Haltung aus langjähriger Erfahrung:

Temperatur: 22 – 27°C

pH: 6,5 bis 7,5

GH: 7 bis 11 °dGH

Besonderheiten:

Ein Pfauenaugenbuntbarsch kann ab einer Beckengröße von mindestens 200cm Länge gehalten werden. Das Aquarium sollte einige große Steinaufbauten sowie Tunnelbauten bieten. Pflanzen werden oft ausgerissen, da diese den Fischen meist im Weg standen, sollte dies passieren, einfach wieder an derselben Stelle einpflanzen. Es kann jedoch auch passieren, dass die Pflanzen gnadenlos zerrissen werden, da nicht jeder Barsch, diese duldet.

Ernährung:

K; Der Pfauenaugenbuntbarsch ernährt sich von Früchten, handelsüblichen großen Cichlidensticks und großem Frostfutter, wie z.B. Garnelen, Muscheln und Tintenfisch.

Quelle

Zierfischgrosshandel G.Höner

EFS, Partner des Zoofachhandels

4 Comments

  1. Manuela Gollner

    Hallo,bin auf der suche nach Oskars .Wo gibt es welche zu kaufen Mit Versand nach Graz? Danke Frau Gollner

    1. Matthias Wiesensee

      Hallo Manuela,
      my-fish ist eine reine Informationsplattform. Schaue auf die Quellen der Beiträge. So kannst du den Großhändler nach Kunden in deiner Nähe fragen.

  2. Astrid Dahl

    Hallo meine Oskars haben Eier gelegt … wielange dauert die Brut ? Und was muss ich beachten ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: