Home / Fishothek / Zierfische / B / Baryancistrus xanthellus – Gelbsaumwels L-81

Baryancistrus xanthellus – Gelbsaumwels L-81

Quelle: Zierfischgrosshandel G.Höner

Synonyme / Handelsnamen: Golden Nugget, “LDA 60″, L 177, L 85, L 18

Herkunft:

Brasilien

Beschreibung:

Dieser Wels wird ausgewachsen etwa 20-25 cm groß und sollte deshalb in einem Becken mit mindestens 150cm Kantenlänge gehalten werden. Er bewohnt die untere Wasserregion und kann gut mit anderen friedlichen Arten vergesellschaftet werden, mit zunehmenden Alter können Baryancistrus xanthellus zunehmend revierbildend gegenüber Artgenossen sein.

Um Sichtbarrieren zu schaffen und zur Aufteilung von Revieren sollten immer Steinaufbauten und weiches Wurzelholz zur Verfügung stehen, dieses Wurzelholz kann von den Tieren abgeraspelt werden, dient aber vor allem als Unterschlupfmöglichkeit.

Temperatur:  27-32°C
pH: 5,5 – 7,5
KH:
GH:
Leitwert:
 
Besonderheiten:Die Haltung von Baryancistrus xanthellus ist leider nicht ganz einfach, oft kauft man schon halb verhungerte Tiere, die es dann nicht mehr lange schaffen, hier muss man handeln und ihren Anforderungen gerecht werden, denn sie sind alles andere als „Anfängerfische“. Die Tiere mögen es recht warm (mindestens 27°C), bei niedrigeren Temperaturen stellen sie das Fressen ein und verkümmern, des weiteren ist ein hoher Sauerstoffgehalt unverzichtbar. Außerdem ist viel Strömung vorteilhaft.Ernährung:

Baryancistrus xanthellus fressen hauptsächlich pflanzliche Nahrung, oft wird berichtet dass die Tiere Pflanzen anknabbern, hier kann man versuchen gegen zu wirken indem man Kartoffeln, Gurken, Zucchini oder Kürbis anbietet. Neben der pflanzlichen Nahrung sollte man diesen Aufwuchsfressern aber auch Frostfutter reichen. Allgemein wird auch Tabletten- und Granulatfutter gut gefressen.

Weitere Informationen:

Gelbsaumwels auf l-welse.com

Quelle

Markus Kaluza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.