Artboard 62
Dianema longibarbis – Torpedo-Schwielenwels

Dianema longibarbis – Torpedo-Schwielenwels

Quelle: Daniel Konn-Vetterlein

Herkunft

Peru, Río Ambyiacu

Lebensraum

Ruhige Flussbereiche in Amazonien.

Beschreibung

In der Aquaristik ist diese Art eher wenig vertreten, trotzdem ist sie ein sehr gut geeigneter Aquarienfisch, da sie nur wenige Ansprüche stellt. Am besten bietet man ein bepflanztes Aquarium mit reichlich Unterständen in Form von Holz und Steinen an. Pflanzen werden nicht angefressen. Wenn der Bodengrund fein genug gewählt wird, kann man die Welse oft beim Gründeln beobachten. Als Beifische sollten keine agressiven oder sehr viel größere Arten gewählt werden. Wichtig ist, dass zumindest ein Teil der Wasseroberfläche frei von Wasserpflanzen ist um den Welsen problemlos Zugang zur Luft zu geben, den sie als Darmatmer dringend benötigen.

Gruppenfisch, besser nicht unter sechs Exemplaren halten.

Temperatur: 23- 25°C
pH: 6-7
KH:
GH: bis 12°dGH
Leitwert:
 
BesonderheitenDie Art baut Schaumnester, jedoch ist die Vermehrung nicht so einfach wie bei den ähnlichen Arten der Gattung Megalechis. Als Stimulation empfiehlt sich eine Anhebung der Temperatur und ein reichhaltiges Futterangebot.

Ernährung

Allesfresser. Jegliches Trockenfutter wird akzeptiert. Es sollte aber auch Frostfutter angeboten werden.

Quelle:

Daniel Konn-Vetterlein

 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden