Artboard 62
Nimbochromis fuscotaeniatus

Nimbochromis fuscotaeniatus

Bild: Simon Huber
Bild: Simon Huber

Synonyme:

Herkunft:

Malawisee

Lebensraum:

Der Fuscotaeniatus besiedelt wie viele Räuber des Malawisees eher die mit Valisnerien bewachsenen Uferzonen wo er Jungfischen auflauern kann. Er kommt bis zu einer Tiefe von 10 Metern vor.

 

Beschreibung:

Der Fuscotaeniatus gehört zur Gruppe der Fischfresser im Malawisee.

Die Männchen werden bis 25 cm und die Weibchen bis 20cm groß.

Er ist ein ruhiger Bewohner der lange Zeit an einer Stelle steht oder langsam seine Bahnen durchs Becken zieht. Dieses Verhalten ist allerdings nur zu beobachten wenn er entweder alleine oder im Verhältnis von mindestens 1M/5W gehalten wird. Während der Brutzeit wird er zunehmend aggressiver gegenüber Artgenossen und balzt jedes Weibchen an.

 

Haltung:

Er kann ab einer Beckengröße von 500l gehalten werden.

Im Becken sollte eine Uferzone oder Übergangszone mit Sand, vereinzelten großen Steinen und Valisnerien als Sichtschutz nachgebildet werden.

Er sollte mit anderen großen Räubern des Malawisees im Aquarium gehalten werden. Leichter Überbesatz ist empfehlenswert.

Temperatur: 24-26°C
pH: 7,5-8,5
KH:
GH:
Leitwert:
 
Besonderheiten:

 

Ernährung:

Er ist ein Fischfresser und sollte deshalt nicht nur mit Trockenfutter ernährt werden. Es sollten auch weiße und schwarze Mückenlarven, Bachflokrebs, Muschelfleisch, Jungfische oder Futtergarnelen gefüttert werden.

Quelle:

Simon Huber

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: