Artboard 62
Syncrossus hymenophysa

Syncrossus hymenophysa

syncrossus hymenophysa
S. hymenophysa Foto: Aquarium Glaser GmbH

Synonym:

Herkunft:

Indonesien

Beschreibung:

Die Tigerschmerlen (Syncrossus) wurden früher der Gattung Botia zugeordnet. Es gibt derzeit 6 anerkannte Arten dieser durch ihre besondere Spitzköpfigkeit ausgezeichneten Prachtschmerlen, zwei davon sind aus Indonesien bekannt: S. hymenophysa und S. reversus. Man kann die beiden leicht unterscheiden, denn B. hymophysa hat dunkle Tiger-Streifen auf hellem Grund, S. reversus helle Tiger-Streifen auf dunklem Grund.

Aquarium Glaser hat jetzt aus Indonesien sehr hübsche Schmerlen der Gattung Syncrossus erhalten, die nicht so recht zu den beiden von dort gemeldeten Arten passen wollen, wenngleich sie eher zu S. hymenophysa als zu S. reversus zu stellen sind. Sie erinnern hingegen eher an die vor einigen Jahren aufgetauchten Syncrossus sp. aus Laos, die ebenfalls keiner beschriebenen Art zugeordnet werden können.

Während die Körperzeichnung bei diesen Neuimporten stark variiert, ist die Flossenzeichnung sehr konstant. Vermutlich werden die neuen Syncrossus, genau wie die anderen Tigerschmerlen, 15-20 cm lang. Tigerschmerlen gelten als aggressive Schmerlen. Man muss sie in sehr versteckreichen Aquarien und in Gruppen ab mindestens 5 Exemplaren pflegen, damit sie ihr komplexes Sozialverhalten ausleben können.

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt: