Artboard 62
Tometes cf. makue

Tometes cf. makue

Quelle: Aquarium Glaser
Quelle: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Brasilien (Rio Negro-Einzug) und Venezuela (Caroni-Einzug und Orinoko-Einzug)

Beschreibung:

Dieser Fisch wurde erst 2002 beschrieben. Wie schwierig die Bestimmung solcher Scheibensalmler ist, mag man daran erkennen, das T. makue bereits 1860 von Kner als Mylesinus schomburgkii bestimmt wurde (dem folgten 1961 Nelson, 1988 Hurtado Sepulveda, 1989 Lasso et al. und 1995 Machado-Allison & Fink), auch als Myleus setiger und Utiaritichthys sennaebragai wurde die Art vor ihrer endgültigen Beschreibung schon angesprochen.

Tometes makue erreicht eine Größe von gut 40 cm. Er kommt in Brasilien (Rio Negro-Einzug) und Venezuela (Caroni-Einzug und Orinoko-Einzug) vor. Gegenüber den “Breitband” ist dieses Tier unverträglich, ansonsten kann Aquarium Glaser natürlich bei einem solchen Erstimport noch wenig zum Verhalten des Tieres sagen. In der Pflege ist das Tier anspruchslos und den Myleus-Arten vergleichbar.

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Literatur: Jégu, M. , G. M. dos Santos & E. Belmont-Jégu (2002): Tometes makue n. sp. (Characidae: Serrasalminae), une nouvelle espèce du bouclier guyanais décrite des bassins du Rio Negro (Brésil) et de l’Orénoque (Venezuela). Cybium v. 26 (no. 4): 253-274.

Quelle: Aquarium Glaser

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

Auf my-fish.org Anmelden