Ceratopteris thalictroides

Deutscher Name: Feiner Sumatrafarn, Filigranfarn

Herkunft: Asien, Nordamerika, Südamerika
Typ: Schwimmpflanze, Rosettenpflanze
Wachstumsgeschwindigkeit: schnell
Wuchshöhe: 15-50 cm
Licht: wenig bis viel
Optimaler CO2-Gehalt: 20-30 mg/l
pH-Wert: 5,5-7,5
Temperatur: 18-28 °C
Wasserhärte: weich bis hart
Vermehrung: Sporen, Tochterpflanzen

Der anspruchslose Feine Sumatrafarn oder Filigranfarn Ceratopteris thalictroides aus Asien, Nordamerika und Südamerika ist eine sehr vielseitig einsetzbare und einfach zu pflegende Aquarienpflanze. Sumatrafarn erfreut sich in der Aquaristik schon seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Eventuell handelt es sich um eine ganze Artengruppe, die im Moment noch unter dem Namen Ceratopteris thalictroides zusammengefasst wird.

Der attraktive hellgrüne Hornfarn lässt sich vollständig untergetaucht als ins Substrat gepflante Rosettenpflanze kultivieren – Sumatrafarn wächst unter Wasser sehr schnell und bildet mit seinen attraktiven Fiederblättern einen tollen Blickfang. Der bis 50 cm hoch werdende Filigranfarn wird gerne als Solitärpflanze im Aquarium genutzt. 

Hin und wieder wird der als Rosettenpflanze genutzte Sumatrafarn im Aquarium etwas ausgeputzt – unansehnliche oder zu groß gewordene Blätter werden an der Wurzelbasis mit einer scharfen Schere abgeschnitten. Ansonsten fallen keine größeren Pflegemaßnahmen an.

Sumatrafarn kommt mit weichem bis hartem Wasser zurecht, ist nicht zwingend auf eine CO2-Düngung angewiesen, möchte aber gerne gut mit Makronährstoffen und Mikronährstoffen versorgt werden. Mit CO2 wächst der Filigranfarn jedoch nochmals deutlich schneller. 

Dank seines zügigen Wachstums eignet sich der Wasserfarn zur Algenprävention, weil er dafür sorgt, dass im Aquarienwasser keine Nährstoffspitzen entstehen.

Der Feine Sumatrafarn lässt sich auch frei treibend als Schwimmpflanze nutzen und dient dann Fischen, Fischbrut und kleineren Wirbellosen als Versteck und schattet das Aquarium effektiv ab. Auch Kampffische oder Fadenfische nutzen die Schwimmpflanzen gerne für ihre Schaumnester. An der Wasseroberfläche treibender Sumatrafarn bildet Überwasserblätter aus.

Ceratopteris thalictroides bildet in den Vertiefungen seiner gelappten Blätter Tochterpflanzen aus, die man abzupfen und so den Farn vermehren kann. Auch über Sporen kann sich der Wasserfarn und Schwimmfarn vermehren.

Quelle : USCAPE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken…

my-fish - Aus Freude an der Aquaristik
0
Lass uns doch ein Kommentar da!x
my-fish logo 2021

Auf my-fish.org Anmelden

my-fish logo 2021