Artboard 62
Lepthoplosternum pectorale – Zwergschwielenwels

Lepthoplosternum pectorale – Zwergschwielenwels

Quelle: Aquarium Glaser
Quelle: Aquarium Glaser

Synonym: Hoplosternum pectoralis

Herkunft:

Paraguay

Beschreibung:

Schwielenwelse gehören zu den Panzerwelse und sind, genau wie Corydoras und Co., schöne und interessante Aquarienfische. Leider werden die meisten Arten aber recht groß. Die idealen Schwielenwelse für kleiner Aquarien stellen daher die kleinbleibenden Lepthoplosternum-Arten dar.

Die Maximallänge von L. pectorale liegt bei 8-9 cm, aber mit 5 cm Länge sind sie bereits voll geschlechtsreif und fortpflanzungsfähig. Die Männchen haben dann stark verdickte, gelb-orangefarbene Bruchflossenstacheln. In der Pflege unterscheiden sich Zwergschwielenwelse nicht von Corydoras aus der gleichen Region, also etwa dem Marmorierten Panzerwels, C. paleatus, oder dem Metall-Panzerwels, C. aeneus.

Lexikon: Lepthoplosternum: bedeutet “kleiner Hoplosternum”; Hoplosternum ist eine andere Schwielenwelsgattung. pectorale: bezieht sich auf den verdickten Brustflossenstrahl der Männchen (Brustflosse = Pectorale). Vorschlag eines deutschen Gebrauchsnamens: Zwergschwielenwels

Empfohlene Wasserwerte aus langjähriger Erfahrung:

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

my-fish - Aus Freude an der Aquaristik
0
Lass Sie uns doch einen Kommentar da!x
()
x

Auf my-fish.org Anmelden