Artboard 62
Placidochromis phenochilus „mdoka“

Placidochromis phenochilus „mdoka“

Bild: Daniel Konn-Vetterlein
Bild: Daniel Konn-Vetterlein

Herkunft:

Malawisee

Beschreibung:

P. p. „mdoka“ ist ein Kleintierfresser aus den obersten Sedimentschichten. Sie sollten auf Grund ihrer Größe (Männchen ca. 17cm; Weibchen ca. 15cm) in Becken ab 450L gehalten werden, am besten in einer Gruppe von 3 Männchen und 5 Weibchen, aber eine Harems- (1 Männchen : 3 Weibchen) oder Paarhaltung, abhängig von Beckengröße und höherer Besatzdichte ist auch möglich.

Das Becken sollte eine große Sand- und Schwimmfläche haben und nicht all zu sehr mit Gestein verbaut sein. Pflanzen werden von P. p. „mdoka“ in Ruhe gelassen.

Die Tiere sind eher ruhige Beckengenossen, die nur während der Laichzeit minimal territorial werden können. Dies hält sich aber in Grenzen.

In der Natur ist P. p. „mdoka“ sehr oft syntop mit Substratgräbern anzutreffen, dementsprechend bieten sich als Beifische besonders Arten der Gattungen Letrinops und Fossochromis an.

Aber auch die Vergesellschaftung mit anderen friedlichen Arten ist möglich. Dafür kommen dann Arten folgender Gattungen in Frage: Aulonocara, Otopharynx, Scianochromis und Protomelas.

Temperatur: 24-27°C
pH: > 7
KH:
GH:
Leitwert:
 
Ernährung:

P. p. „mdoka“ ist ein Kleintierfresser aus den obersten Sedimentschichten und oft mit Substratgräbern anzutreffen. Dieser carnivore Cichlide durchsiebt den aufgewirbelten Sand nach Kleintieren. Im Aquarium kann man als Alternative lebende und gefrosstete Wasserflöhe und/oder Mückenlarven anbieten, aber auch jegliche Flocken- und Granulat-Futtersorten werden sehr gut angenommen.

Zucht:

Wie die meisten Cichliden des Malawisees sind auch P. p. „mdoka“ Maulbrüter im weiblichen Geschlecht.

Besonderheiten:

 

 

Quelle:

Daniel Konn-Vetterlein

Markus Kaluza

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
MarkusK

Hi,
Temperatur (aus langjähriger Erfahrung) 24-27 Grad und pH-Wert >7 würde ich sagen…achja und die Quelle ist Falsch 😉

Matthias Wiesensee

Hi Markus,
danke für die Infos. Baue es sofort um! Quelle bist du? Hat Daniel sich beraten lassen 😉

Daniel

Nichts da beraten lassen, da habe ich meine Finger garnicht im Spiel gehabt. Wie gesagt, ich mache nur Bilder von denen, halten tu’ ich sie nicht.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken…

my-fish - Aus Freude an der Aquaristik
3
0
Lass uns doch ein Kommentar da!x
my-fish logo 2021

Auf my-fish.org Anmelden

my-fish logo 2021

Hier bekommst du Innenfilter

Die Begriffe, die verlinkt und fett markiert sind, kennzeichneten sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst, den gewünschten Partnershop auswählst und über diesen Link einkaufst, erhält my-fish von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Hier bekommst du Außenfilter

Die Begriffe, die verlinkt und fett markiert sind, kennzeichneten sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst, den gewünschten Partnershop auswählst und über diesen Link einkaufst, erhält my-fish von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Hier bekommst du Fischfutter

Die Begriffe, die verlinkt und fett markiert sind, kennzeichneten sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst, den gewünschten Partnershop auswählst und über diesen Link einkaufst, erhält my-fish von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt damit unsere Arbeit.