Artboard 62
Platysilurus mucosus – Langschwanz-Spatelwels

Platysilurus mucosus – Langschwanz-Spatelwels

Quelle: aqua-global - Dr. Jander & Co. OHG
Quelle: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

Synonym:

Herkunft:

Peru

Beschreibung:

Der Langschwanz-Spatelwels ist den meisten Aquarianern auch heute noch unter dem falschen
Artnamen Duopalatinus malarmo bekannt. Diese heute der Gattung Platysilurus zugehörige Art ist
jedoch im Maracaibo-Becken im Norden Venezuelas beheimatet. Bei den aus Peru importierten
Welsen handelt es sich hingegen um die Schwesterart Platysilurus mucosus. Platysilurus-Arten sind
vergleichsweise klein bleibende Raubwelse, die im Gegensatz zu ihren riesigen Verwandten der
Gattungen Brachyplatystomaund Pseudoplatystomamaximal nur etwa 30-40 cm lang werden.

Empfohlene Wasserwerte aus langjähriger Erfahrung:

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Die eleganten Räuber mit ihren mehr als körperlangen Barteln lassen sich anfänglich gut mit Mückenlarven und Granulatfutter ernähren, später auch mitGarnelen, Muschelfleisch und Stinten.

Besonderheiten:

Quelle: aqua-global – Dr. Jander & Co. OHG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken…

my-fish - Aus Freude an der Aquaristik
0
Lass uns doch ein Kommentar da!x
()
x
my-fish logo 2021

Auf my-fish.org Anmelden

my-fish logo 2021