Artboard 62
Rasbora vulcanus

Rasbora vulcanus

Quelle: Aquarium Glaser
Quelle: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Westküste Sumatra

Beschreibung:

Dieser maximal 5 cm lang werdende Bärbling stammt von der Westküste Sumatras. Seinen feurigen Namen hat er zum einen wegen der Vulkane erhalten, in deren Schatten er lebt, aber auch wegen der feurig rot-orangenen Färbung, die die Männchen während der Balz bekommen. Die Weibchen sind heller gefärbt, aber bei ihnen treten dafür die dunklen Zeichnungselemente der Schuppen während der Balz deutlich hervor.

Rasbora vulcanus ist ein enger Verwandter von Rasbora reticultata. Letztere stammt von der Insel Nias und kommt auf Sumatra nicht vor. Von Rasbora vulcanus kann man Rasbora reticulata am leichtesten dadurch unterscheiden, dass R. reticulata dunkle Striche an den Außenkanten der Schwanzflosse hat, R. vulcanus nicht.

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

my-fish - Aus Freude an der Aquaristik

Auf my-fish.org Anmelden