Home / my-Fish Projekte / Level 4 Experte / Parosphromenus phoenicurus

Parosphromenus phoenicurus

Projekt geschlossen

Art

Langgam-Prachtgurami

Zuchtgrund

Mein Interesse an Prachtguramis wurde erst vor kurzem durch das Paro-Buch geweckt. Wunderschöne Tiere, die leider vom Aussterben bedroht sind.

Zuchttiere

6 Tiere, es sind Geschlechtunterschiede in der Färbung festzustellen, die jeweilige Anzahl der Männchen und Weibchen kann ich aber noch nicht bestimmen.

Zuchtaufbau

Bisher ein Becken mit Javamoos, Blättern, Holz, Tonröhren und Kokosnußschalen.

Wasserwerte

25°C, Regenwasser, ca 30mueS/cm, andere Werte messe ich selten.

Futter

Lebendfutter aus dem Handel, Artemianauplien, Enchyträen

Futtertierzucht

Artemia, Enchyträen

Weitere Beschreibungen

Datum:4.12.2014
Mit Bildern habe ich mich bisher schwer getan, ich werde am Wochenende mal etwas mehr Licht ins Becken bringen. Es ist schon ziemlich zugewuchert. Den Fischen gehts aber gut, sie sind zwar scheu, fressen aber alles, sogar Granulat!
Datum:11.12.2014
Gestern Abend konnte ich zum ersten Mal 5 der Fische gleichzeitig beobachten. Es waren eindeutig zwei Männchen und drei Weibchen. Ob der sechste Fisch noch lebt, bleibt die Frage.
Datum:14.12.2014
Gerade eben bei der Fütterung habe ich alle 6 Fische gesehen. Es sind tatsächlich 3 Paare! Und sie wachsen sehr gut.
Datum:14.1.15
Es gibt keine großen Änderungen, die Fische sind gut gewachen und die Männchen haben sich deutlich attraktiver gefärbt. Gestern war eines der Männchen in einer Kokosnußschale und hat sie ausgiebig untersucht. Vielliecht klappt es ja bald mit der Fortpflanzung.
Datum:20.1.2015
Es tut sich was! Alle Weibchen haben sich heute Abend in den Pflanzen nahe der Oberfläche versteckt. Ein Männchen steht in der Kokosnuß, ist auffällig dunkel gefärbt und läßt sich auch nicht von meiner Taschenlampe stören. Ein Buchenblatt liegt halb in der Kokosnuß, das Männchen schient die Rückseite des Blattes zu bewachen. Leider habe ich nicht mehr Einsicht und will den vielleicht zukünftigen Papa auch nicht weiter stören.
Datum:7.2.15
Leider haben sich die Hoffnungen aufgrund meiner Beobachtungen nicht bestätigt, es gab keine Eiablage. Die Hoffnungen sind sogar ins Gegenteil umgeschlagen, die Fische hatten einen leichten Oodinium-Befall, sind aber jetzt wieder OK.
Datum:24.3.15
Die Fische schwimmen mitllerweile mit 5 Betta channoides zusammen. Läuft alles sehr harmonisch. Bisher aber noch keine Fortpflanzungsversuche.
Datum:1.6.2015
Es tut sich leider nichts bezüglich Fortpflanzung bei meinen Fischen. Ich werde die Beckengestalltung ändern und die Fische von den Betta channoides wieder trennen.

Bewerte das Projekt

Deine aktuele Bewertung: 0

Könnte dich interessieren

Franky Friday: Congopanchax brichardi: Ein Juwel aus dem Kongo

Endlich wieder Freitag – eine neue Kolumne, Glosse oder Reportage über alles was kreucht, fleucht …

2 Kommentare

  1. Tolle Nachricht. Gibt es bereits Neuigkeiten oder neues Bildmaterial?

  2. Mir ist leider bisher kein vernünftiges Bild gelungen. Die Tiere sind aber auch scheu und das Becken wächst langsam zu. Ich werde am Wochenende mal ein bißchen mehr Licht schaffen, dann gelingts vielleicht. Die Fische sind sehr munter und fressen auch Granulat, was mich sehr verwundert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.