Home / my-Fish Projekte / Level 2 Fortgeschrittener / Pseudogastromyzon fangi 5/5 (1)
5/51

Pseudogastromyzon fangi 5/5 (1)

Pseudogastromyzon fangi
Projekt geschlossen

Art

Fangs chinesischer Flossensauger

Zuchtgrund

Weil ich mich vorwiegend mit Schmerlen (Cobitoidea) befasse.

Zuchttiere

10 importierte Exemplare von aqua global, Seefeld bei Berlin, erhalten. Später stellte sich heraus: 4 Männchen, 6 Weibchen

Zuchtaufbau

120 x 60 x 30 (LxBxH); grober Kiesel Plättchenkies; Kieselsteine; einige künstliche Wurzeln, viel Algen. Luftbetriebener Mattenfilter. Turbelle Strömungspumpe 2000 l/h.

Wasserwerte

22 °C. Wasser: Wasserwerke Flensburg-Süd: https://www.stadtwerke-flensburg.de/Trinkwasseranalyse.998.0.html

Futter

Tümpelfutter aller Art; Algensteine; Granulatfutter;

Futtertierzucht

Wasserflöhe, Mückenlarven in Regentonnen, Mikro- und Walter-Würmer; Essigälchen;

Weitere Beschreibungen

Ott, G. (2014): Erstnachzucht des Erstimports von Pseudogastromyzon fangi. Flossensauger im Mehrgenerationen-Aquarium. – Aquaristik Fachmagazin 46 (4), 26–30.

Bewerte das Projekt

Deine aktuele Bewertung: 5/5 1

Könnte dich interessieren

Franky Friday: Congopanchax brichardi: Ein Juwel aus dem Kongo

Endlich wieder Freitag – eine neue Kolumne, Glosse oder Reportage über alles was kreucht, fleucht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.