Home / Facetten der Aquaristik / Podcast & Interviews / Horst Höner – vom Hobbyzüchter zum Zierfischgroßhändler

Horst Höner – vom Hobbyzüchter zum Zierfischgroßhändler

Mein Name ist Horst Höner. Ich bin 71 Jahre alt und der Gründer vom Zierfischgroßhandel G. Höner in Nordrhein-Westfalen. Ich habe mich fast mein ganzes Leben lang mit Zierfischen beschäftigt und das tue ich auch heute noch.

Schwertträger Farbformen

Zu dem Hobby bin ich über meinen Onkel gekommen. Damals war ich 14 Jahre alt, als mein Onkel sich sein Aquarium gebaut hat und in mir damit den Wunsch weckte, selbst Fische zu halten. Zu der Zeit gab es natürlich noch nicht solch eine riesige Auswahl, wie man sie heute hat, doch Guppys und Schwertträger haben es mir von Anfang an angetan. Bereitwillig baute mir mein Onkel also mein erstes kleines Aquarium. Einzelne Metallstreben wurden zuerst zu einem Rahmen zusammengeschweißt, der dann sorgfältig verglast wurde. Die Fische stammten aus einer kleinen Zoohandlung in Herford. Ich hatte also nie Probleme an neue Aquarienbewohner zu bekommen und behielt mein erstes Becken für viele Jahre.

Labidochromis yellow

Dann kam leider eine Zeit, in der ich mich nicht mehr um meine Tiere kümmern konnte und das Aquarium abbauen musste. Ich arbeitete mehrere Jahre als Fernfahrer, bin ein paar mal umgezogen und habe dann 1964 für meine Frau und mich ein Haus gebaut. In diesem Haus fand dann endlich wieder ein Aquarium seinen Platz: ein großes 500l Becken, das ich uns ins Wohnzimmer stellte und in das mehrere Altum Skalare und verschiedene Saugwelse einzogen. Mein ganzer Stolz! Nun kam auch die Zeit, in der die schönen Malawi-Barsche nach Deutschland importiert worden sind. Diese bunten Tiere haben mich so fasziniert, dass ich kurzerhand im Heizungskeller Aquarien aufstellte und mit der Zucht begann. Die Elterntiere habe ich mir von den Großhandlungen „Aquarium Münster“ und „Aquaristik Hamburg“ besorgt und die Nachzuchten konnte ich meist an andere Großhandlungen abgeben. Alle Informationen, die ich für die Zucht benötigte, fand ich in Büchern, die ich in unserer Herforder Zoohandlung erwarb.

1995: Lieferant aus Südamerika

Zu meiner Freude konnte sich auch meine Frau für das Hobby begeistern, sodass wir uns nach vielen Jahren Zuchterfahrung 1972 mit einem eigenen Großhandel selbstständig machten. Zu Anfang bestand die große Schwierigkeit natürlich darin geeignete Lieferanten ausfindig zu machen. Da es nicht einfach war von Deutschland aus an Adressen heranzukommen, blieb mir keine andere Wahl als viele Reisen ins Ausland zu unternehmen: nach Südamerika und Südostasien.

Das Unternehmen ist über die Jahre hinweg stetig größer geworden: immer wieder wurde angebaut und erneuert und auch das Sortiment ist stetig gewachsen. Im Jahr 1991 hat schließlich meine Tochter das Geschäft übernommen, doch anstatt das Hobby aufzugeben, zog ich mit meiner Frau daraufhin nach Spanien und züchtete lange Zeit Guppys und Schwertträger. Auch hier kamen mit den Jahren immer mehr Farbschläge dazu, sodass wir uns entschieden uns ganz auf Schwertträger zu spezialisieren. Die Zucht dieser Fischart betreiben wir auch heute noch – die erste Fischart, die ich in meinem Leben gehalten habe.

2 Kommentare

  1. Kleintierschlemmerland

    Hallo Team,
    ich bin eine kleinere Zoofachhandlung mit Schwerpunkt FISCHE in Tirol / Österreich.
    Ich bin auf der suche nach einem neuen Fischlieferanten und wollte mal anklopfen ob eine Zusammenarbeit mit Ihrer Firma möglich wäre?!
    Ich freue mich auf Eure Antwort,

    mit freundlichen Grüßen
    Kleintierschlemmerland
    Wimpissinger Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.