Artboard 62
Channa panaw

Channa panaw

Channa panaw
Quelle: Aquarium Glaser

Synonym:

Herkunft:

Burma

Beschreibung:

Erst 1998 wurde diese verhältnismäßig kleine Art der Schlangenkopffische als eigenständige Art erkannt. Vorher hielt man sie für eine lokale Variante des weit verbreiteten Channa punctata. Channa panaw kommt nur in Burma vor und besiedelt dort ein großes Gebiet in den Einzügen der beiden Flüsse Sittang und Irrawaddy.

Mit unter 20 cm Gesamtlänge bleibt Channa panaw relativ klein. Er ist zwar nicht sonderlich farbenprächtig (obwohl der Goldglanz der Fische durchaus attraktiv ist), dafür sind Channa panaw aber verhältnismäßig friedfertige Tiere. Das Pärchen, von dem die Photos gemacht wurden, vertrug sich im doch relativ keinen Fotobecken vier Tage lang ganz ausgezeichnet. So etwas kann man mit den meisten Channa-Arten nicht machen, das gäbe Mord und Totschlag! Die Weibchen werden bei Channa panaw etwas größer, sind etwas blasser und ihnen scheint der weiße Saum der Afterflosse zu fehlen, aber es muss ganz klar gesagt werden, dass die Art bislang noch viel zu selten lebend

Temperatur:
pH:
KH:
GH:
Leitwert:
 
 

Ernährung:

Besonderheiten:

Quelle: Aquarium Glaser

my-fish TV

Wir haben Ende 2018 dieses neue Format gestartet und werden in Zukunft auf diesem Kanal alles abdecken, was dich als Aquarianer unterstützt und dir hilft, dein Aquarium besser und gesünder zu betreiben.

Newsletter

Was beschäftigt die Aquaristik-Community? Der my-fish-Newsletter informiert dich über spannende Inhalte aus der Unterwasserwelt.

my-fish Podcast

Wir haben bei Zierfischgroßhändlern, Aquascapern, Züchtern und Liebhabern nachgefragt:

Auf my-fish.org Anmelden