Kids Aquarium Ansicht

Eine der schönsten Aufgaben ist sicherlich die Gestaltung und Dekoration deines Aquariums. Bevor du dir Gedanken über die Dekoration machst, musst du dir zuallererst überlegen: Wie leben die Fische in der Natur? Denn das Aquarium soll diesen natürlichen Lebensraum nachbilden.  Bevor du also mit der Einrichtung und der Dekoration loslegst,  informierst du dich zuerst, was deine Fische brauchen: Verstecken sie sich gerne in Höhlen, oder sitzen sie gerne auf Pflanzen? Die Bedürfnisse der Fische stehen immer an erster Stelle – danach kannst du überlegen, welche Dekorationsgegenstände dazu passen.

Egal welche Kriterien dein Aquarium erfüllen muss, es gibt für alle schöne Dekorationen – ob Hölzer, Steine oder Pflanzen. Am besten lässt du dich im Fachhandel beraten.

Bitte lasse dich nicht dazu verleiten im Wald oder am Strand irgendwelche hübschen Dekorationselemente zu sammeln, um diese im Aquarium zu platzieren. Viele von Ihnen sind nur bedingt für das Aquarium geeignet und müssten vorab speziell behandelt oder geprüft werden. Im Zoofachgeschäft um die Ecke bekommst du Holz, Steine und andere Dekorationselemente, die ohne große Vorarbeit für dein Aquarium verwenden kannst.

Dekoration mit Holz

Für fast jedes Süßwasseraquarium eigenen sich Moorkienwurzeln. Diese Wurzel kommt aus Moorgebieten und ist dekorativ und beständig. Hat sich die Wurzel einmal mit Wasser vollgesogen, schwimmt sie nicht. Moorkienwurzeln findest du in jedem Fachgeschäft. Selbstgesammeltes Holz solltest du nicht verwenden, es kann verfaulen und Schadstoffe an das Wasser abgeben, was für deine Tiere schädlich ist.

Alternativ hierzu kannst du natürlich auch rote Moorwurzeln, Mopani, Flussholz oder Talawa verwenden.

Dekoration mit Steinen

Granit und Basalt eignen sich sehr gut für die Dekoration im Süßwasseraquarium. Ölverschmierte Steine, Erzgesteine sowie Steine mit Kalk oder Metalleinlagerungen gehören hingegen nicht ins Aquarium! Ob Steine Kalk enthalten, kannst du mit einem Test ganz leicht herausfinden (Link zum Test).

Bevor du die Steine ins Aquarium bringst, spüle sie gründlich mit kochendem Wasser ab. Möchtest du mehrere Steine übereinander bauen, solltest du unbedingt Silikon oder einen anderen geeigneten Kleber aus dem Fachhandel dafür verwenden. Silikon sorgt dafür, dass die Steine aufeinander bleiben und nicht von wühlenden Fischen umgestürzt werden.

Beliebte Steinarten, die du bei deinem Zoofachgeschäft findest sind: Schiefer, Steinholz, Minilandschaft, Drachenstein, Seegebirge und Pagode.

Andere Dekorationselemente

Du wünschst dir einen besonderen Hingucker in deinem Aquarium? Ob Schiffwracks oder bekannte Figuren aus deinen Lieblingsfilm – im Fachgeschäft findest viele verschiedene Dekorationselemente. Du solltest sie auch nur dort kaufen, weil du so sicher sein kannst, dass die Aquariendekoration keine giftigen Stoffe enthalten.  Die Fische betrachten diese Gegenstände als Höhle oder Hindernis, um das man herumschwimmen kann.